Namradur

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Namradur ist das Oberhaupt des Volkes der Vinnider. Er wird von den Drachensöhnen, den Führern des Tempels des Drachen gewählt. (Atlan 779)

Geschichte

Nach der Rückgabe des Heiligen Kubus durch Goman-Largo und Neithadl-Off wurde der Namradur sofort von Schadir darüber informiert. Der Heilige Kubus wurde im Triumphzug durch Vinnidarad getragen. Der Namradur verharrte in Trance vor dem Würfel und sendete beruhigende Impulse an ihn ab. Der Kubus antwortete darauf mit einer überraschenden Frage, wer denn das Fernraumschiff vom Raumhafen der Stadt gestohlen hatte. Der Namradur wusste darauf keine Antwort. (Atlan 788)

Neithadl-Off, die als »Seherin« weiterhin hohes Ansehen genoss, forderte den Namradur auf, mit den Tessalern Frieden zu schließen. Der Heilige Kubus wurde in den Drachentempel gebracht, wo er in einem mit Samt verzierten Topf gesetzt wurde. Der Namradur ließ unverzüglich mit den Tessalern Kontakt aufnehmen, bat diese um Verzeihung und bot Entschädigung an. Alle Raumschiffe wurden in das Vinnid-System zurückbeordert. Die Tessaler schickten eine Delegation nach Jammatos, die innerhalb kürzester Zeit die Friedensverhandlungen aufnahm. (Atlan 788)

Lediglich die Frage des Diebstahls des Fernraumschiffes blieb ungeklärt, war jedoch von nur untergeordneter Bedeutung. Das Schiff hatte in einem Gewaltstart von dem schwerbewachten Raumhafen abgehoben, in Richtung auf die galaktische Hauptebene Manam-Turus beschleunigt und war noch zwischen den Planeten in den Linearraum eingetreten. (Atlan 788)

Quellen

Atlan 779, Atlan 788