Narmasar Tarmon

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Narmasar Tarmon war einer der Wächter des Ewigen Litrak.

Charakterisierung

Er wurde »der Tobende« genannt. (Obsidian 3)

Geschichte

Die Mitglieder des Ordens der Wächter hatten die Aufgabe, so viele Mondsplitter – Kristalle aus dem Körper Litraks – wie möglich zu finden und zur Eisgruft zu bringen. (Obsidian 4)

Auch in Tarmons Körper wurde einst ein Mondsplitter untergebracht. Nach seinem Tod wurde Tarmon in einem Sarg beigesetzt, dessen Unterbau goldfarben war und dessen Deckel aus gesplittertem Glas zu bestehen schien. Der Sarg wurde direkt unter der ersten Stufe der Pyramide im Zentrum von Ardaclak auf Vinara IV in einer Gruft aufgestellt. (Obsidian 4)

Im April 1225 NGZ suchten Tamiljon und Atlan die Gruft auf. Als sie den Deckel weghoben, fanden sie das Skelett eines etwa 3,50 Meter langen Wesens mit vier Armen, einem halbkugeligen Schädel mit drei leeren Augenhöhlen und einem mit zahllosen Zähnen bestückten Kiefer – mit großer Wahrscheinlichkeit ein Haluter. Zwischen den Gebeinen steckte ein facettenreicher Kristall, ein Mondsplitter, den Tamiljon an sich nahm. (Obsidian 4)

Quelle

Obsidian 4