Nick Madl

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Nick Madl war der Hafenmeister in Porvenir und ein Zeitritter.

Erscheinungsbild

Er war mit breiten, immer etwas unsicheren Schritten unterwegs.

Charakterisierung

Madl liebte seinen selbst gebrannten Schnaps, von dem er stets eine Flasche in der Tasche bei sich trug.

Geschichte

Madl lebte in der Stadt Porvenir auf Feuerland – der Heimat von insgesamt 5000 terranischen Zivilisationsflüchtlingen, die sich »Zeitritter« nannten und ein Leben nach der Maxime »Zurück zur Natur« lebten wie im 19. Jahrhundert.

Er war der Hafenmeister und wohnte direkt am Kai. Da die Zeitritter kein Geld benutzten, erhielt er für seine Arbeit, den Hafen in Ordnung zu halten, von den anderen Anteile an ihrer Jagdbeute oder eingetauschte Waren. Diese tauschte er beim Händler Sam Katzbach gegen Getreide, Obst oder Kartoffeln ein, aus denen er seinen berüchtigten Schnaps brannte.

Nebenbei führte er »Nicks Kantine«, in der sich die Zeitritter nach getaner Arbeit trafen, um sich zu entspannen oder Versammlungen abzuhalten. Wegen Platzmangels drängten sich seine Gäste nicht selten wie die Heringe und saßen auf oder unter den Tischen.

Bei der durch den Bürgermeister Fell Kantenburg geleiteten Verhandlung gegen den alten Ole Pat schlug sich Madl auf die Seite des Anklägers Katzbach, da Pat ihm selbst noch zwei Flaschen Selbstgebrannten schuldig war. Doch nachdem im Hafen Guckys Abschiedsgeschenk an den alten Geschichtenerzähler gefunden wurde, ein Schiff, randvoll gefüllt mit wertvollen Fellen, kippte die Stimmung der Versammlung. Die Zeitritter schlugen sich auf die Seite Ole Pats, und Nick Madl wurde gemeinsam mit Sam Katzbach beim Verlassen der Versammlung fast verprügelt.

Quelle

PR 580