PSI-Pressor

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Ein PSI-Pressor (Schreibweise auch Psi-Pressor) ist ein estartisches Waffensystem für einzelne Kämpfer. Er stellt eine Kombination von Kampf- und Raumanzug dar.

Bekannt wurde der PSI-Pressor vor allem als wichtiger Ausrüstungsgegenstand von Sotho Tal Ker (Stalker), weshalb sich die nachfolgende Beschreibung auf sein Gerät stützt.

Übersicht

Der PSI-Pressor war von dunkel-rostbrauner Farbe und füllte den Hohlrücken von Stalker perfekt aus. Aus diesem Rückentornister konnten bis zu acht Tentakel ausgefahren werden.

Das Gerät war in der Lage psionische Felder anzuzapfen, sie zu komprimieren, zu reflektieren oder auch zu verstärken. Der Kampfanzug verfügte über eine effektive Ausstattung verschiedenster Schutzschirme, die den Träger vor Strahlung und Geschossen schützen konnten. Erst eine Überlastung durch einen Dauerpunktbeschuss war in der Lage das Abwehr-System zu durchbrechen. Der PSI-Pressor ermöglichte auch einen Aufenthalt im Vakuum des Weltraumes, da es über eine Atemluftversorgung verfügte. In die acht – bis auf vier Meter ausfahrbaren – Tentakel waren unterschiedliche offensive Waffensysteme integriert. So konnten zur Störung von technischen Geräten Magnetfelder erzeugt werden. Zusätzlich standen Hypno- und Suggestivstrahlen, Fessel- und Paralysefelder zur Verfügung. In den Spitzen der Tentakel waren Strahler eingebaut. Die Tentakeln konnten zum Schlagen, Fesseln und als Werkzeuge genutzt werden und die Beweglichkeit des Trägers erhöhen. Zur Verstärkung der Körperkräfte waren Bein- und Armschienen ausfahrbar mittels derer Stalker sich festklammern oder springen konnte. Außerdem verfügte das Gerät über eine Flugeigenschaft, die es dem Benutzer ermöglichte zu schweben oder auch schnelle Langstreckenflüge auszuführen. Gesteuert wird der Pressor durch Gedankenbefehle.

Darstellung

(Risszeichnung in PR 1255)

Geschichte

Die Galaktiker sahen diese Waffe zuerst bei Stalker, der sie erstmals in dem Duell gegen den früheren Herrn der Elemente einsetzte. (PR 1261)

Im Februar 446 NGZ verwendeten die Pterus in der Tschomolungma einen Psi-Pressor bei dem Verhör ihrer Gefangenen, der Paratensorin Tinta Raegh. (PR 1311)

Auch der Chef der Jägerbrigade, Windaji Kutisha, soll einen Psi-Pressor gehabt haben. (PR 1323)

Quellen

PR 1261, PR 1311, PR 1323