Ralgor

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Ralgor war ein Patriarch der Springer.

Anmerkung: In PR 37 wird er fälschlicherweise durchgehend »Ragor« geschrieben. In der eBook-Version wird ausschließlich die korrekte Schreibweise verwendet.

Erscheinungsbild

Er trug einen dichten Vollbart und hatte buschige Augenbrauen. Die Nase war kräftig, die Lippen schmal. (PR 37 E)

Charakterisierung

Er war gierig.

Geschichte

Im 20. Jahrhundert war er das Oberhaupt einer Sippe, die drei Raumschiffe besaß: Die RAL II, RAL III und RAL V. (PR 36 E)

1982/1983 nahm er an einer Versammlung der Patriarchen auf Goszuls Planet teil, die von terranischen Mutanten angegriffen wurde. Als wenig später die Seuche des Vergessens ausbrach, witterte er die Chance, sich wertvolle Ausrüstung unter den Nagel reißen zu können. Er überredete Etztak, eine zweite Versammlung einzuberufen und über die Vorgehensweise gegen die Terraner zu entscheiden. Anschließend sollte der Planet so schnell wie möglich geräumt werden. Diese Gelegenheit wollte er nutzen, um unbemerkt möglichst viele Kampf- und Wachroboter an Bord seiner Schiffe zu schaffen. Das wäre das Geschäft seines Lebens gewesen. Er hatte sogar Ambitionen, sich den gesamten Planeten anzueignen. (PR 36 E)

Gucky las Ralgors Gedanken und teleportierte in die Zentrale der RAL II, wo sich Ralgor gerade mit Sternenkarten beschäftigte, auf denen die Position der Erde eingetragen war. Ralgor wollte auf Gucky schießen, doch der Mausbiber entwand ihm die Waffe telekinetisch und teleportierte von Bord. Bei der Versammlung der Patriarchen warfen die terranischen Mutanten Sprengkörper mit Erregern der Seuche des Vergessens in den Saal. (PR 36 E) Ralgor wurde nicht infiziert, saß aufgrund der von seinesgleichen verhängten fünfzigjährigen Quarantäne nun jedoch auf Goszuls Planet fest. Die von den Terranern unterstützten Gorrer nahmen Ralgor und die neunzehn weiteren in einem Verwaltungsgebäude zurückgebliebenen Springer fest. Sie sollten den Rest ihres Lebens auf einer Insel im westlichen Ozean verbringen. Ralgor dachte an den in Bau befindlichen Prototypen eines Raumschiffes, der sich in einer Geheimwerft auf Goszuls Planet befand. Der Gorrer-Telepath Enzally las Ralgors Gedanken und gab die Informationen an Perry Rhodan weiter. (PR 37 E)

Quellen

PR 36, PR 37