Reddeye (Sonne)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Sonnensystem. Für weitere Bedeutungen, siehe: Reddeye (Begriffsklärung).

Reddeye ist eine Sonne in der Milchstraße, die von insgesamt sieben Planeten umkreist wird.

Astrophysikalische Daten: Reddeye
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 26.269 Lichtjahre
Spektraltyp des Sterns: K0IV (roter Unterriese)
Masse: 6 Sonnenmassen
Anzahl der Planeten: 7
Bekannte Planeten: Reddeye, Frenzis, Pjotr
Bekannte Völker
Reddeyer

Übersicht

Die galaktische Position des Systems am Ende des Scutum-Centaurus-Spiralarms der Milchstraße Richtung Zentrumszone verursacht durch die in diesem Sektor herrschende hohe Dichte an Sternen und die Häufigkeit von Reflexionsnebeln (interstellare Staubwolken) große Probleme bei der Navigation von Raumschiffen. Reddeye liegt weitab der üblichen Schifffahrtsrouten und auch außerhalb des terranischen Kolonisationsgebietes.

Reddeye ist ein roter Unterriese und weist die sechsfache Masse der Sonne Sol auf. Als Namensgeber diente ein großer Sonnenfleck mit einem Durchmesser von rund 50.000 Kilometern, der durch die seltsame Ausrichtung der elektrischen Feldlinien konstant blieb. Dieses Phänomen wurde als »red eye« bezeichnet. Es brauchte lediglich die Hinzufügung eines Konsonanten, und der Name der Sonne war geboren.

Die Hauptwelt dieses Sonnensystems trägt wie die Sonne den Namen Reddeye. Die innerste Welt wurde auf den Namen Pjotr getauft. Der zweite Planet ist Frenzis, ein großer Gasriese von der Größe des Neptun.

Geschichte

Im Jahre 3113 begab sich Lordadmiral Atlan mit dem Team A912 unter Captain Rulan Karkeron auf den Planeten Reddeye. Der Arkonide folgte damit der Bitte Rhaen Tolsoms, einer ehemaligen Agentin der Solaren Abwehr, die ihn um Hilfe gebeten hatte.

Quellen

Höllenwelt 1, Höllenwelt 2, Höllenwelt 3