Reno

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Reno ist ein Trinärsternsystem aus einem gelben Überriesen, zwei roten Riesen und mindestens 60 Planeten.

Astrophysikalische Daten: Reno
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 12.924 Lichtjahre
Anzahl Sterne: 3
Reno A
Spektraltyp des Sterns: G (gelber Überriese)
Durchmesser: 140 Mio. km
Reno B
Spektraltyp des Sterns: M (Roter Riese)
Durchmesser: 22,4 Mio. km
Reno C
Spektraltyp des Sterns: M (Roter Riese)
Durchmesser: 22,4 Mio. km
Planeten
Anzahl der Planeten: mind. 60
Bekannte Planeten: Reno 25
Bekannte Völker
Renoner/Arkoniden, Springer

Übersicht

Die drei Sonnen mit annährend gleicher Masse dieses Systems bilden ein gleichseitiges Dreieck von rund 100 Millionen Kilometer Kantenlänge. Sie umkreisen ihren gemeinsamen Schwerpunkt in etwa 43 Tagen (36,55 Arkon-Tage) einmal. Die Oberflächen der beiden roten Riesen haben einen Abstand von fast 78 Millionen Kilometer voneinander. Die Distanz zu dem gelben Überriesen beträgt nur knapp 19 Millionen Kilometer. (Blauband 15)

Die verschiedenen Planeten, Gasriesen und Asteroiden laufen meist auf Bahnen, die um diesen gedachten Schwerpunkt verlaufen.

Von den gut 60 Welten sind insgesamt sieben von intelligenten Wesen bewohnt. Von den bewohnten Welten ist Reno 25 die bedeutendste. (PR 58 E) Der erdähnliche Planet ist eine Freihandelswelt.

Geschichte

Zu einer unbekannten Zeit vor mehreren tausend Jahren ist Reno durch Arkoniden kolonisiert worden. In der späteren Zeit entwickelte sich Reno 25 zu einem bedeutenden Warenumschlagplatz für die Springer. Im Laufe des 21. Jahrhunderts erhielt Reno 25 den Status einer Freihandelswelt und wurde damit unabhängig vom Imperium.

Im Jahre 1331 NGZ war Reno immer noch ein bedeutender Handelsplatz für Waren jedweder Art und Herkunft. Allerdings war zu dieser Zeit auch ein Verband der arkonidischen Flotte hier stationiert.

Im August 1331 NGZ verschlug es Kantiran und Mal Detair während ihrer Flucht vor Shallowain nach Reno. Nach kurzem Aufenthalt auf Reno 25 erwarb Kantiran die DIRICI, und beide verließen das System Richtung Terra.

Im 16. Jahrhundert NGZ wurde Reno 25 von der STELLARIS angeflogen. Zu diesem Zeitpunkt war der Wurm Aarus-Kaart schon seit einigen Jahrzehnten im Reno-System und befand sich auf der Bahn zwischen Reno 25 und Reno 26. (Stellaris 42)


Quellen