Rusufer

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Rusufer sind die umweltangepasste humanoiden Bewohner des Planeten Rusuf in der Milchstraße.

Erscheinungsbild

Rusufer stammen von arkonidischen Siedlern ab und sind absolut menschenähnlich. Sie entwickelten aufgrund der höheren Schwerkraft ihres Planeten (auf Rusuf herrscht eine Schwerkraft von 1,42 g) im Verlauf vieler Generationen einen stärkeren Knochenbau sowie eine kräftigere Muskulatur und einen aufgewölbten Brustkorb, so dass sie etwas unförmig wirken. (PR 67 E)

Bekannte Rusufer

Geschichte

Rusuf wurde schon vor Jahrtausenden von den Arkoniden besiedelt.

Zwischen den Springern und den auf Rusuf siedelnden Arkoniden gab es mindestens zweimal schwere Auseinandersetzungen. Beim ersten Mal verloren die Springer neun Walzenraumer. Der zweite Konflikt führte zur Vernichtung dreier Springersippen einschließlich der gesamten Flotten. (PR 67 E)

Bis zum Jahre 1982 gab es auf Rusuf einen Stützpunkt der Springer.

Im Gegensatz zum arkonidischen Stammvolk waren bei den Rusufern im 21. Jahrhundert keinerlei Anzeichen einer Degeneration feststellbar. (PR 67 E)

...

Nach dem Ende des Solaren Imperiums trat Rusuf der Liga Freier Terraner bei.

...

Die LFT-Welt Doo XIII wurde ab 135 NGZ gemeinsam von Terranern und Rusufern besiedelt. Die umweltangepassten Siedler, die aus dieser Vermischung hervorgehen, werden Dookies genannt. (PR 2016)

...

Der Rusuf'athor, der Regierungschef von Rusuf, nahm im Februar 1344 NGZ an der Aufbaukonferenz der Völker auf Terra teil. (PR 2300)

Quellen

PR 67, PR 2016, PR 2300, PR 2961