Schimos

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Schimos ist der vierte von acht Planeten der gelben Sonne Carvere im Mereosch-Oktanten der Galaxie Hirdobaan und ist etwa Merkurgroß. (PR 1754)

Astrophysikalische Daten: Schimos
Sonnensystem: Carvere
Galaxie: Hirdobaan
Entfernung zur Milchstraße: ≈118,2 Mio. Lichtjahre
Entfernung zur Peripherie Hirdobaans: 1200 Lichtjahre
Monde: 4
Durchmesser: ≈4800 km
Atmosphäre: erdidentisch, atembar: Stickstoff, Sauerstoff, Edelgase, Wasserdampf, Kohlendioxid
Bekannte Völker
Hamamesch
Hauptstadt: Arjun (PR 1754)
PR1754.jpg
Heft: PR 1754
© Pabel-Moewig Verlag KG

Übersicht

Schimos ist die Haupt- und Residenz-Welt des Handelsfürsten des Mereosch-Oktanten. (PR 1754)

Schimos hat trotz mehrerer Jahreszeiten ein angenehmes Klima. (PR 1754)

Schimos besitzt vier Monde. (PR 1754)

Morva

Der kleinste Mond Morva ist mit gewaltigen, durchsichtigen Kuppeln ausgestattet. Dort befinden sich künstliche Lustgärten mit Schlössern, in denen sich der Handelsfürst die Zeit vertreiben kann. Unter der Oberfläche Morvas befinden sich ausgedehnte Anlagen und Bunker, die, einschließlich der Kuppeln, mit einem Wirrwarr von Gängen und Verbindungen verknüpft sind. Diese Gänge, Verbindungen und Kanäle bilden ein Labyrinth, das durch Waffensysteme geschützt ist. (PR 1754)

Arjun

Arjun ist die Hauptstadt des Planeten und liegt in einem hügeligen Gelände, in einem Delta des Flusses Ar. Die vielzähligen Flussarme bilden die natürlichen Grenzen der dreißig Stadtbezirke Arjuns. (PR 1754)

Der Palast des Handelsfürsten liegt auf einer der größten Inseln mitten im Flussdelta. Der Palast ist weitläufig und prunkvoll ausgestattet. (PR 1754)

Geschichte

Im Jahr 1170 NGZ wurde auf Schimos Jeschdean von Jondoron als zweiter Sohn des Handelsfürsten geboren. Durch die Erbfolge wurde er schon in jungen Jahren Handelsfürst, da sein älterer Bruder eines unnatürlichen Todes starb. (PR 1754)

Im Jahr 1210 NGZ wurde Jeschdean von Jondoron auf Schimos vom Maschtaren Jorror aufgesucht, der ihm auftrug eine Handelskarawane in die Milchstraße auszurüsten. (PR 1754)

Ende Juni 1220 NGZ wurde der Palast Jeschdeans auf Schimos und auch der Handelsfürst selbst von seltsamen Phantomen heimgesucht, die offensichtlich etwas suchten, aber schwer zu verstehen waren. Der Beraterin des Handelsfürsten, der Sydorrierin Kamhele, gelang es schließlich, eines dieser Phantome zu stellen. Das Phantom entpuppte sich als Homer G. Adams, der auf diese Weise den Handelsfürsten einzuschüchtern versuchte, um ihm das Geheimnis der Imprint-Waren zu entlocken. (PR 1754)

Kamhele berichtete Adams, dass sich die zurückgekehrte Handelskarawane im Orbit der Containerwelt Mezzan befände. Auf die Frage nach Gomasch Endredde erklärte Kamhele, dass dieser nur eine Legende sei. (PR 1754)

In der Zwischenzeit war Jeschdean zu Schingos kleinstem Mond Morva geflohen, doch der Kanzler Ebbeddim führte die Galaktiker unbedacht auf die Spur des Handelsfürsten. Da die Galaktiker vom Handelsfürsten nichts erfahren konnten, beschlossen sie daraufhin, die Welt Mezzan anzufliegen, wohin Kamhele sie begleiten musste. (PR 1754)


Quellen

PR 1754