Spionsonde

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Als Spionsonden werden winzige, flugfähige Kameras bezeichnet. Sie sind in der Lage, hochauflösende Bild- und Tonsignale zu übertragen.

Im Allgemeinen sind Spionsonden in allen Bereichen gebräuchlich, in denen es darauf ankommt, möglichst unerkannt Informationen zu sammeln.

Geschichte

Der Arkonide Atlan da Gonozal machte auf seiner langen Wanderung durch die Geschichte der Menschheit oft und gerne Gebrauch von den Spionsonden, um sich über die Geschehnisse auf dem Planeten zu informieren – ungeachtet etwaiger Verstöße gegen die Privatsphäre der jeweiligen Person.

Während Atlans Schlafphasen übernahm sein Roboter Rico die Überwachung der Geschehnisse und stellte entsprechende Informationsfilme zusammen, die er Atlan nach dessen Aufwachen vorspielte, um ihm einen Überblick über die vergangenen Geschehnisse und die aktuelle Lage zu verschaffen.

Die Übertragung erfolgte über die Fernseh-Relaissatelliten Tek-I-Alpha bis Tek-III-Gamma, deren Signale über entsprechende Geräte empfangen werden konnten.

Eldhoverds Auge kam im August des Jahres 1517 NGZ während der Jagd auf, durch das Atopische Tribunal eingeschleuste, Jaj zum Einsatz. (PR 2794)

Bekannte Spionsonden

Quellen