Toshin

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Als Toshin werden alle Personen bezeichnet, die gegen den Kodex der Ewigen Krieger verstoßen haben und ausgestoßen worden sind oder die aus anderen Gründen von den Ewigen Kriegern geächtet wurden.

Allgemeines

Jedem Toshin wird ein münzgroßes, rotes Implantat in die Stirn oder – bei Nichthumanoiden – einen vergleichbaren Bereich des Körpers eingesetzt, das über die Haut hinausragt und den Geächteten durch die rote Farbe schon rein optisch als Toshin kennzeichnet. Das Implantat wird als Toshin-Mal, gelegentlich auch als Kriegerbann (PR 1307) bezeichnet.

Toshins sind im Einflussbereich der Ewigen Krieger vogelfrei und rechtlos und haben keinerlei Hilfe zu erwarten. Sie dürfen jederzeit von jedermann getötet werden. (PR 1305)

Sie können die Galaxien der Mächtigkeitsballung ESTARTUS aber auch nicht verlassen, denn in diesem Fall würde das Implantat explodieren. Jeder Versuch, das Implantat zu entfernen, führt ebenfalls zu dessen Explosion. (PR 1304)

Bekannte Toshins

Quellen

PR 1300, PR 1304, PR 1305, PR 1307, PR 1349