Trox

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Trox sind eine arachnoide Rasse unbekannter Herkunft in der Milchstraße.

PR0128Illu4A.jpg
Der Trox Vicheline (links)
Heft: PR 128 4.Auflage - Innenillu
© Pabel-Moewig Verlag KG

Erscheinungsbild

Ihre Körper sind filigran und verletzlich. Der kleine, nahezu durchsichtige Rumpf steht auf sechs Beinen. Diese sind dünn wie Streichhölzer und enden in Haltekrallen. Zwei Arme mit ausgebildeten Händen sitzen vorne am Rumpf. Im Rumpf lässt sich ein fünfteiliger Magen erkennen. Der Kopf ist klein und besitzt nur ein Auge. Maximal erreichen diese Wesen ein Gewicht von zehn Kilogramm. Als Ausdruck der Freude erzeugen Trox oberhalb des Magens einen sanften Sing-Sang. (PR 128)

Charakterisierung

Die Trox sind eine Rasse notorischer Einzelgänger. Wo immer sie aufeinandertreffen, kommt es zu einem Streit zwischen ihnen, obwohl sie recht anspruchslos sind und sich für wenige Dinge wirklich interessieren. Um dieses Problem zu entzerren und ein Überleben zu sichern, gehen sie auf Wanderschaft. Sie haben eine soziale Rangordnung nach dem Grad ihrer Wanderschaft entwickelt. Hat ein Trox mehr als 20 Welten besucht, gilt er fortan nicht länger als »Wanderer« sondern als »Edelmann«, ab 100 besuchten Welten als »König«. Dabei darf kein Edelmann mit einem Wanderer streiten, Königen ist es – aufgrund ihrer geringeren Anzahl – allerdings erlaubt auch mit Niederrangigen zu streiten. (PR 128)

Wann immer sich ihnen die Möglichkeit bietet, versuchen sie mit einem Raumschiff den nächsten Planeten zu erreichen. Hierfür nutzen sie alle Methoden von körperlicher Arbeit über Bestechung mit Informationen oder Geld und teilweise sogar Betrug und Erpressung. Aufgrund der Tatsache, dass sie immer auf fremden Schiffen reisen und niemals eigene besitzen, werden sie auch als »Tramps der Milchstraße« bezeichnet. (PR 128)

Bekannte Trox

Raumschiffe

Die Trox betreiben keine eigene Raumfahrt. (PR 128)

Geschichte

Im Mai des Jahres 2112 hatte der Trox Vicheline seine Reise an Bord des Walzenschiffes TUS II mit der Positionsangabe eines gestrandeten Robotraumers bezahlt. Bei der Ankunft kam der Trox als Mitglied des Prisenkommandos an Bord des bewegungslosen Raumers und blieb zurück, als der terranische Kreuzer FRISCO die Springer zum Rückzug zwang. Aber auch die Terraner wurden gestört. Ein eintreffender Fragmentraumer nahm das Schiff unter Feuer und schoss es zu einem Wrack. Die Posbis setzten ein Reparaturkommando über. Dieses fand den einsamen Trox und setzte seinem »unwahren« Leben ein Ende. (PR 128)

Im Januar 427 NGZ befand sich ein Trox namens Dibbedob auf Terra. Er kam in den Wirren der Zweiten Plage ums Leben. (PR 1153)

Ende Juni 1290 NGZ wurde aus der Beobachtungsstation Patientia im Asteroidengürtel des Solsystems ein Trox gemeldet. Da sich aber laut NATHAN seit dem 11. Jahrhundert NGZ kein Trox mehr im Solsystem aufgehalten hatte, ließ sich diese Ungereimtheit als eine Spur des flüchtigen Vincent Garron aufklären. (PR 1937)

Quellen