Unbenanntes Virus (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Der Arkonide Crest da Zoltral litt an einer Erkrankung, die durch ein nicht benanntes Virus ausgelöst wurde.

Allgemeines

Das Virus ähnelt dem irdischenWikipedia-logo.pngCafeteria-roenbergensis-Virus, kurz CroV. CroV besitzt mit über 730.000 DNA-Nukleinbasen und über 530 Genen mehr Erbinformation als mancher Einzeller. Das namenlose Virus übertrifft CroV mit beinahe 900.000 Nukleinbasenpaaren und 750 Genen. Die Virionen verfügen neben einem geschossförmigen Kapsid über eine zusätzliche Virushülle. (PR Neo 4)

Frank M. Haggard bezeichnete das Virus als ein hochkomplexes, exogenes Retrovirus und hielt daher die Möglichkeit, dass es künstlich erschaffen worden war, zumindest für gegeben. (PR Neo 4)

Krankheitsbild

Der  Wikipedia-logo.pngzytophatische Effekt des Virus gleicht in Details dem des  Wikipedia-logo.pngHumanen Immundefizienz-Virus (HIV). So infizieren beide die  Wikipedia-logo.pngT-Lymphozyten und lösen somit eine  Wikipedia-logo.pngT-Zell-Leukämie aus. (PR Neo 4)

Geschichte

Im Jahre 2036 erkrankte Crest da Zoltral an dem Virus, der von der arkonidischen Medizintechnik an Bord der AETRON weder identifiziert noch behandelt werden konnte. (PR Neo 4)

Anmerkung: Dieser Umstand stieß später auf der Erde auf Unverständnis und löste Vermutungen aus, dass die medizinischen Systeme des Raumschiffs sabotiert worden waren.

Anfang Juli 2036 entdeckte Frank M. Haggard in seinem Krankenhaus in Äthiopien in einer Blutprobe Crests das Virus und stellte rasch die Verwandschaft mit CroV und HIV fest. Nach einer kurzfristig durchgeführten geringen Modifikation seines AIDS-Medikaments auf den arkonidischen Organismus wurde Crest das neue Mittel injiziert. Bereits am nächsten Tag war das Virus vernichtet. (PR Neo 4)

Quelle

PR Neo 4