Mecc

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Zeitschlupf)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Mecc, genannt »das Wiesel«, war eine Facette in der Galaxie Alkordoom. Er herrschte über den Sektor Knudlanten.

Erscheinungsbild

Die Facette ähnelte einem großen Wurm. (Atlan 806)

Charakterisierung

Mecc galt als listig und verschlagen. Er war ein Spezialist für politischen Betrug, Vertragsbruch und Scheingeschäfte. Mit seinem Symbionten Goodly sollte er über hellseherische Fähigkeiten verfügen. Ein weiteres Gerücht sprach davon, dass Mecc allein oder gemeinsam mit Goodly über das Zeitschlupf verfügte. Die Facette konnte angeblich aus der Realzeit verschwinden. (Atlan 806)

Geschichte

Nach dem Verschwinden des Juwels von Alkordoom war Mecc im Jahre 3819 die letzte verbliebene Facette. Das Wiesel erfreute sich an Kampfspielen, die auf und im Inneren des Planeten Labyrinth abgehalten wurden. Als die Meccs die VIRGINIA II im Jahre 3819 aufbrachten, wurden Arien und Spooner Richardson zu einem dieser Kämpfe gezwungen. Durch Zufall entdeckten die beiden Celester auf einem Felsvorsprung Mecc und Goodly, die sich köstlich amüsierten. In dem endlosen Schacht, der sich vor diesem Vorsprung befand, herrschte eine Schwerkraft von 62 Gravos. Arien Richardson schleuderte das energetische Feld seiner Traktorschleuder gegen Mecc, während Spooner seine Schleuder auf Goodly richtete. Die Facette und ihr Symbiont wurden von dieser Aktion völlig überrascht und in die Tiefe gerissen. Als sie auf dem Boden aufschlugen, starben sie augenblicklich. (Atlan 806)

Kurz vor ihrem Tod hatte das Wiesel den Verrat des Symbionten Goodly bemerkt und ihm eine geistige Verbindung aufgezwungen. So konnte ein Fragment des Bewusstseins der Facette auf Spooner Richardson überwechseln. (Atlan 806)

Als Arien auf der Welt der Öde klar wurde, dass Bewusstseinsteile der Facette Mecc sowie Goodlys sich im Bewusstsein seines Sohnes aufhielten, fasste der Feuerwehrmann einen schweren Entschluss. Er machte seinen Sohn für das Paktieren mit feindlichen Mächten verantwortlich, die den Untergang der Celester wollten. Aus diesem Grund verhängte er über Spooner das Todesurteil, obwohl es in der Rechtsprechung der Celester keine Todesstrafe gab. Der Verräter wurde von Alk und Ilk mit Lederbändern an eine Felsnadel gebunden. Arien Richardson erteilte den Feuerbefehl. Ukelele Ysa feuerte die Bordgeschütze der VIRGINIA III ab. Mecc, das Wiesel und sein Symbiont Goodly starben zum zweiten Mal. (Atlan 806)

Quelle

Atlan 806