Zekrath

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Das Zekrath ist eine paranormale Begabung der Maahks, die im Jahre 3580 zum ersten Mal von Terranern beobachtet wurde. Übersetzt bedeutet der Begriff »die sanften Stimmen der Toten«.

Beschreibung

Diese psionische Aura war naturgemäß sehr schwach und musste durch Konservierungskraftfelder verstärkt werden. Dies besorgten so genannte E-Konserven – spezielle Vorrichtungen, die die Körper der toten Maahks frisch hielten und ihre Psi-Impulse verstärkten, aber auch so verzerrten, dass sie von Mutanten nur undeutlich wahrgenommen werden konnten. (PR 721, S. 36)

Geschichte

Die Weltraumbahnhöfe zwischen Andromeda und der Milchstraße wurden durch speziell präparierte, tote, jedoch parapsychisch aktive Maahks bewacht. Besonders begabte Maahks des neuen Hetos-Typs konnten durch das Zekrath mit ihnen über Entfernungen von mehreren Hunderttausenden von Lichtjahren kommunizieren. Auf diese Weise wurde ein Frühwarnsystem für den Fall einer larischen Invasion eingerichtet. (PR 721)

Quellen

PR 721, PR 1136, PR 1139