Anterf

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Zumptorf)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Anterf ist ein Planet in der Galaxie Bars. Er ist die Heimatwelt der Anterferranter.

Übersicht

Die erdähnliche Welt umkreist die Sonne Barsanter als innerster von drei Planeten. Das System ist 38.000 Lichtjahre vom Zentrum der Galaxie entfernt. Zwei weitere namentlich bekannte Planeten des Systems sind Gaturf und Zumptorf. (Atlan 628)

Anterf ist eine feuchte Welt mit einem großen, stark zerklüfteten und buchtenreichen Kontinent, auf dem sich viele Wasserflächen befinden. Es gibt nur einen schmalen Trockengürtel mit Wüsten. (Atlan 587)

Anterf hat mindestens einen Mond: Seleterf. (Atlan 627)

Palland

Der Kontinent Palland ist ziemlich fruchtbar und wird daher landwirtschaftlich genutzt. Die beiden größten Städte sind Terf (Atlan 627) und die Hauptstadt Karn-Ant mit angeschlossenem Raumhafen. (Atlan 587)

Geschichte

Im Jahre 3804 lebten zwei Milliarden Anterferranter auf Anterf. In diesem Jahr stellten die Diener der Wissenden fest, dass ihre Heimatgalaxie Bars von einer anderen Welteninsel durchdrungen wurde. Sie bildeten insgeheim ein Ag-mehn-dju-Bündnis, um diese Gottheit um Rat zu fragen. Auf diese Weise erhielten sie Kontakt mit Hidden-X, der sich als Ag-mehn-dju ausgab und das Verschwinden der Sonne Barsanter ankündigte. Die Diener der Wissenden bereiteten daraufhin die Evakuierung Anterfs vor. (Atlan 587)

Am nächsten Tag verschwand die Sonne tatsächlich. Panik brach aus. Während die Evakuierung anlief, wurde der Planet vom Kälteeinbruch und verschiedenen Naturkatastrophen heimgesucht. Myrrhn und Shorrn, zwei Diener der Wissenden, erhielten erneut mentalen Kontakt zu Hidden-X. Sie stimmten zu, als Hidden-X von den Anterferrantern forderte, sie sollten seine Feinde (die Solaner) ins Flekto-Yn versetzen und gegebenenfalls gegen sie kämpfen. (Atlan 587)

Hidden-X kündigte an, er werde den Anterferrantern die Sonne zurückgeben, wenn sie seinen Willen erfüllten. Außerdem sollte der Planet an einen anderen Ort versetzt werden. Hidden-X forderte die Einrichtung eines aus 222 Personen bestehenden Ag-mehn-dju-Bündnisses. Als diese Forderung erfüllt wurde, installierte Hidden-X eine Kunstsonne im Wikipedia-logo.pngOrbit des Planeten, so dass es zu keinen weiteren Naturkatastrophen kam. Dann wurde Anterf in die Zone-X versetzt. Somit verloren alle Evakuierungsschiffe, die bereits im All unterwegs waren, den Kontakt zur Heimatwelt. (Atlan 587)

Die Anterferranter versetzten circa 100 Solaner und Oggar nach Anterf. Myrrhn beobachtete, wie die Gefangenen sich befreiten und mit der VERWEGENHEIT flohen. Er gab Alarm. Das Schiff wurde verfolgt und vernichtet, der HORT erlitt das gleiche Schicksal. Oggar wurde scheinbar getötet. Hidden-X war vorerst zufrieden, befahl den Anterferrantern dann aber, die SOL und die CHART DECCON anzugreifen. Unter den wütenden Angriffen der Anterferranter gerieten beide Schiffe in große Bedrängnis. Dann wurde der Hypervakuum-Verzerrer gegen Anterf ausgerichtet und aktiviert. Der Planet wurde somit vermutlich an seinen Ausgangspunkt zurückversetzt. (Atlan 587)

Danach erlebte die Zivilisation der Anterferranter einen rapiden Niedergang. Die öffentliche Ordnung zerfiel. Es kam zu Unruhen und Plünderungen sowie zur Entstehung verschiedener Gruppierungen, die sich gegenseitig bekämpften. Die Lebensbedingungen der Anterferranter verschlechterten sich zusehends. Die so genannten Aktiven versuchten, die ausgefallene Riesenpositronik auf Seleterf wieder in Betrieb zu nehmen. Gleichzeitig arbeiteten sie an der Fertigstellung eines Forschungsschiffes, der TEUCER. Die Erkenner des Wahren, eine besonders starke Untergrundgruppe, versuchten diese Pläne zu sabotieren, um selbst die Macht übernehmen zu können. Es kam zu schweren Kämpfen auf Anterf und Seleterf. Die Aktiven behielten schließlich die Oberhand und starteten mit der TEUCER zu einem Erkundungsflug, denn in nur etwas mehr als 40 Lichtjahren Entfernung von Anterf war eine Energieerscheinung entstanden, die untersucht werden musste. (Atlan 627)

Es kam zu Kampfhandlungen zwischen der TEUCER und der SOL, die durch das Auftreten Tyaris beendet wurden. Ein Angriff der Beneterlogen auf die beiden Schiffe führte zu Schäden am Linearantrieb der SOL. Die Beiboote des Hantelraumers konnten die Beneterlogen schlagen und deren verbliebene Einheiten vertreiben. Danach zog sich die SOL nach Anterf zurück, um mit den Reparaturarbeiten zu beginnen. (Atlan 628)

...

Quelle

Atlan 587, Atlan 627, Atlan 628, ...