ALOSITH

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die ALOSITH war ein tefrodischer Kugelraumer mit eineinhalb Kilometern Durchmesser und diente als Frachtschiff.

Besatzung

Die Besatzung bestand aus 600 »echten« Tefrodern, es waren keine Duplos an Bord. Namentlich bekannte Besatzungsmitglieder waren:

Geschichte

Im November 2405 hatte die ALOSITH Nachschub für Midway-Station geladen. Beim letzten Orientierungspunkt, 10.000 Lichtjahre von der Station entfernt, wurde der Frachter am 13. November von der Solaren Flotte gekapert. Von der GENERAL HOPKINS aus wurde die Besatzung paralysiert und dann ein Enterkommando unter der Führung von Major Don Redhorse eingeschleust.

In Folge wurde die gefangene tefrodische Besatzung in einem leeren Hangar untergebracht, nur einige Offiziere, darunter Iskaset, wurden in der Zentrale belassen und von André Noir im Sinne der Terraner beeinflusst. Außerdem gingen 5000 Mann terranischer Spezialeinheiten an Bord. Nach der Vortäuschung von Triebwerksproblemen durfte das Raumschiff in einem Reparatur-Hangar von Midway-Station landen. Der Kontakt mit der Station lief über die beeinflussten Tefroder in der Zentrale, dadurch konnten die Terraner unerkannt in die Station eindringen und den Kampf mit der Stationsbesatzung aufnehmen.

Das Unternehmen leitete zunächst Atlan, der das Kommando dann an Redhorse übergab. Atlan war gleich nach der Aufbringung der ALOSITH von Perry Rhodan zurückbeordert worden, um mit zwölf Superschlachtschiffen ein Ablenkungsmanöver auf die Wachflotte vor Midway-Station zu fliegen. An Bord der ALOSITH befanden sich neben Noir auch die Woolver-Zwillinge und Gucky. Im Laufe der Aktion befanden sich auch John Marshall, Ras Tschubai und Wuriu Sengu an Bord. Nachdem Perry Rhodan und Atlan auf Midway-Station gelandet waren, diente die ALOSITH vorübergehend als Kommandozentrale für die terranischen Einheiten. Ras Tschubai teleportierte Rhodan direkt von der CREST III in den tefrodischen Frachter.

Weitere namentlich bekannte Teilnehmer des Unternehmens, und somit an Bord der ALOSITH, waren:

Es kann angenommen werden, dass sich die Besatzung der ALOSITH unter den nahezu 3000 Tefrodern befand, die von Perry Rhodan nach der Eroberung von Midway-Station freigelassen werden sollten.

Quelle

PR 294