Africanis

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Volk. Für den Planeten, siehe: Africanis (Planet).

Die Africanis sind die intelligenten Bewohner des Planeten Africanis in der Galaxie Manam-Turu.

Erscheinungsbild

Die Humanoiden erreichen die Größe von Pygmäen aus dem terranischen Afrika. Sie nennen sich selbst »Wesen« und ihren Planeten »Welt«.

Die großen spitzen Ohren verleihen ihnen ein ausgezeichnetes Gehör.

Gesellschaft

Die Africanis sind an das Leben im Dschungel gut angepasst. Sie können jagen und kämpfen, was ihnen für das tägliche Leben genügt. Das Wissen um größere Zusammenhänge ist für sie bedeutungslos. (Atlan 767)

Als Waffen verwenden die Africanis Blasrohre, in deren Gebrauch sie sehr geschickt sind. Die halb armlangen Pfeile sind aus Hartholz gefertigt. Die Spitze ist mit einem Pflanzensaft bestrichen, der eine ähnliche Wirkung wie das Curare aus dem terranischen Südamerika entwickelt. Die Africanis selbst sind gegen das Gift immun. (Atlan 767)

Jeder Stamm kümmert sich um die Aufzucht einer Heiligen Pflanze. (Atlan 767)

Geschichte

Ende März 3820 bekamen es die Stämme der Häuptlinge Plokdar und Rastol mit der PZAN-PZAN, der EEHK-ZUSS und der STERNSCHNUPPE zu tun. Das Kugelraumschiff der Hyptons und die EEHK-ZUSS lieferten sich ein heftiges Gefecht. (Atlan 767)

Die Africanis töteten mit ihren Giftpfeilen die Krelquottin Brasela. Als sie die Anwesenheit Atlans und Mrothyrs bemerkten, verfolgten sie die beiden Fremden. Viele der Jäger wurden paralysiert. Die Häuptlinge waren erstaunt, als sich die Totgeglaubten nach einiger Zeit wieder zu regen begannen. (Atlan 767)

Quelle

Atlan 767