Aktivierungskapsel

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Aktivierungskapseln waren Einrichtungen der Varganen.

Beschreibung

Für die Mitglieder dieses Volkes waren diese Kapseln unantastbar und durften vor ihrer endgültigen Verwendung nicht berührt werden. (Atlan 177)

Sie waren mit den Stoffen gefüllt, die für die Entwicklung des Lebens notwendig waren. Es gab zwei Arten von Kapseln. Eine Version enthielt die Stoffe in chemisch reiner Form, die andere Embryos. (Atlan 177)

Die Aktivierungskapseln wurden von Kurieren zu den jeweiligen Bestimmungsplaneten gebracht, wo sich das Programmteil aktivierte, das alle Einzelheiten der betreffenden Welt enthielt. Es kann daher vermutet werden, dass zahlreiche Völker ihren Ursprung den Varganen zu verdanken haben. (Atlan 177) Auf diese Weise kolonisierten die Varganen zahllose Welten, ohne je ein Raumschiff oder Siedler zu benötigen. (Dunkelstern 3)

Geschichte

Die von Kalarthras geleitete Expedition in die Galaxie Gantatryn führte Aktivierungskapseln mit. Tausende Kapseln wurden auf ausgesuchten Planeten ausgestreut. (Dunkelstern 3)

Im Jahre 10.498 da Ark befand sich an Bord der varganischen Arsenalkugel im Schweif des Kometen im System Glaathan ein Depot mit Aktivierungskapseln. In dieses Depot waren mutierte Wesen, die aus ehemaligen Kralasenen hervorgegangen waren, eingedrungen. Alle Behälter wurden aufgebrochen. Das biogenetische Material war von dem mutierten Zellmaterial infiziert worden und damit unbrauchbar. Es blieb Magantilliken nichts anderes übrig, als das gesamte Deck aus dem Verbund der Arsenalstation herauszulösen und weitab der Station mit Fusionsladungen zu vernichten. (Atlan 177)

Quellen