Antiflex-Brille

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Antiflex-Brille ermöglicht es, ein von einem Deflektorschirm umhülltes und damit unsichtbar gemachtes Objekt optisch wahrzunehmen.

Allgemeines

Der Einsatz von Deflektorschirmen bringt den Nachteil mit sich, dass zum Beispiel getarnte Soldaten nicht nur vom Gegner, sondern auch von ihren Kameraden nicht gesehen werden können. Zu diesem Zweck werden Antiflex-Brillen eingesetzt, welche die vom Deflektorgenerator erzeugte künstliche Krümmung der Lichtstrahlen um das getarnte Objekt herum aufheben. Die Brillen können auch direkt in die Helmvisiere von Kampfanzügen integriert sein.

Geschichte

Sie wurde im Jahre 2114 von den Terranern aus Erkenntnissen entwickelt, die auf Fossil aus den Hinterlassenschaften der Robotiker von Mechanica gewonnen werden konnten. Die Firma Ferguson & Ferguson bekommt den Auftrag, 10 Millionen Stück zu produzieren.

Anmerkung: Bereits vor der Entwicklung der Antiflex-Brille gab es in Raumanzüge integrierte Geräte, mit deren Hilfe Deflektorschirme neutralisiert werden konnten. Zitat: » [...] zog das schwenkbar gelagerte Sichtgerät nach unten. Es kompensierte in Einweg-Funktion die Deflektorwirkung der Schirme, ermöglichte aber außerdem ein einwandfreies Sehen [...]« (PR 125)

Die Hauri besaßen im Jahre 447 NGZ zwar Deflektoren, verfügten aber über keine Antiflex-Brillen oder vergleichbare Geräte. (PR 1377, S. 12)

Quellen

PR 125, PR 143, PR 1377, PR 2713