Auludbirst

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Auludbirst war ein Friedensfahrer. Er selbst bezeichnete sich als Ergebnis einer Genfabrik.

Erscheinungsbild

Er glich einem riesigen terranischenWikipedia-logo.pngOchsenfrosch mit kurzen, dicken Beinstummeln, die unter den Speckfalten seines ausladenden Bauches fast verschwanden. Er hatte einen violetten Kehlsack, der sich beim Sprechen bis zur Größe des restlichen Körpers aufblähen konnte.

Das Kleidungsstück, das Auludbirst meist verwendete, war eine ärmellose Jacke mit zahlreichen Taschen. Während eines Einsatzes trug er darüber hinaus eine zerknitterte dunkelblaue Montur mit einem voluminösen, pulsierenden Rückentornister.

Auludbirst verströmte meist eine Wolke unerträglichen Gestanks. Grund dafür war sein Metabolismus, der mit einem biochemischen Labor verglichen werden konnte. In seinen Organen liefen permanent chemische Reaktionen ab, die er nur bis zu einem gewissen Grad bewusst steuern konnte. Er war in der Lage, die unterschiedlichsten Substanzen herzustellen. Das konnten Drogen sein, aber auch aggressive Säuren, die als Waffe eingesetzt werden konnten.

Charakterisierung

Der Friedensfahrer gab sich meist betont mürrisch, griesgrämig, zynisch und unfreundlich. Er nahm kein Blatt vor den Mund und sagte seine Meinung immer unverblümt. Es war ihm gleichgültig, ob er jemanden damit beleidigte. Tatsächlich war er aber für alle, die ihn näher kannten, ein guter Freund. Er war körperlichen Genüssen nicht abgeneigt, nicht umsonst war er unverzichtbarer Bestandteil der Kneipe Hakkans Schuppen auf Fumato.

Siehe auch dieses Zitat.

Geschichte

Nach eigener Aussage war Auludbirst ein künstlich erschaffenes Wesen, das intelligenter ausgefallen war, als ursprünglich geplant gewesen war, und das seinen Erschaffern deshalb entkommen konnte.

Im November 1337 NGZ nahm Auludbirst am Initiierungsauftrag Kantirans in der Galaxie Zheiranz teil. Danach führte er Kantiran in die Kreise der etwas lockerer gestimmten Friedensfahrer ein, die sich regelmäßig in Hakkans Schuppen trafen. Bei der Vollversammlung der Friedensfahrer am 30. März 1339 NGZ war er ebenfalls anwesend, er gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Aktionsgemeinschaft Negasphäre.

Im August 1345 NGZ war er im Lazaruu-Sternhaufen am Aufbau von Camp Sondyselene beteiligt und nahm auch an der Jagd nach Kirmizz teil. (PR 2357)

Am 20. Juni 1346 NGZ nahm er an der großen Begrüßungsfeier für das Hangay-Geschwader auf Cala Impex teil. (PR 2409)

Im Juli 1346 NGZ übernahmen er und Cür ye Gatta über hundert Carapol-Strukturbrenner, mit denen sie sich nach Triangulum begaben. Beide scheiterten bei dem Versuch, eine Allianz der Maakar und Kartanin gegen TRAITOR zu schließen. Maakar wie Kartanin hofften lieber darauf, dass die jeweils andere Seite vor ihnen untergehen möge. Am 14. Juli 1346 NGZ wurden sie Zeugen, wie die Kabinettisierung des Maakar-Planeten Hyrion verhindert wurde. (PR 2426)

Quellen

PR 2334, PR 2335, PR 2357, PR 2390, PR 2409, PR 2426