Bund Freies Ertrus

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von BFE)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Bund Freies Ertrus (BFE) ist die Nachfolgeorganisation der Kreit-Koalition. Er war bis 1399 NGZ mit der LFT assoziiert, politisch jedoch eigenständig. Seit 1400 NGZ ist er Vollmitglied der LFT.

Übersicht

Im Jahre 1344 NGZ umfasst der Bund Freies Ertrus 256 Planeten in 221 Sonnensystemen in der Milchstraße mit Ertrus als Hauptwelt und Regierungssitz. Vermutlich gehören alle ehemals zur Kreit-Koalition gehörenden Welten auch zum Bund Freies Ertrus.

Im Jahre 1400 NGZ umfasst der Bund Freies Ertrus bereits 409 Welten. (PR 2515, S. 39)

Bekannte Präsidenten

Flotte

Der Bund unterhielt eine eigene Flotte. Ihr Flaggschiff im Jahr 1514 NGZ war die TRÄNEN VON ERTRUS III. (PR 2729)

Bekannte Raumschiffsklassen

Geschichte

Seit der Besetzung des Kreit-Systems durch die Arkoniden im Jahre 1303 NGZ und der Vernichtung der ertrusischen Hauptstadt Baretus am 4. Oktober desselben Jahres existierte die Kreit-Koalition praktisch nicht mehr. Nach dem Ende der Besatzungszeit im Jahre 1304 NGZ kehrte der ertrusische Galaktische Rat Firud Kasom nach Ertrus zurück und leitete maßgeblich den Aufbau des Bundes Freies Ertrus.

Bei der Aufbaukonferenz der Völker am 4. Februar 1344 NGZ wurde der Bund Freies Ertrus auf Terra von Präsident Kim Tasmaene vertreten.

Seit 1400 NGZ war der Bund Freies Ertrus nicht länger nur ein mit der LFT assoziierter Zusammenschluss von Welten bzw. assoziiertes Sternenreich, sondern Vollmitglied analog der Praesepe-Koalition (Oxtorne) oder der Republik Plophos. (PR 2515)

   ... todo: Geschichte nach 1400 NGZ ...

Das Atopische Tribunal

Im Jahr 1514 NGZ unterhielt der Bund eine schlagkräftige Flotte in den Reihen der LFT. (PR 2724) Nach der Besetzung der Milchstraße durch das Atopische Tribunal hielten sich LFT und Galaktikum mit militärischen Aktionen zurück, da sie zuwenig Informationen über die wahre Stärke der Besatzer hatten. Der BFE nahm Kontakt mit den Partnern auf, um sie darüber zu informieren, dass sie den Besatzern ein Ultimatum zum Rückzug stellen würden. Sollte dieses nicht erfüllt werden, würde man zu den Waffen greifen. Sowohl die LFT als auch die USO sagten ihre Unterstützung für diesen Fall zu. (PR 2729)

Als das Ultimatum am 30. Oktober verstrichen war, ohne dass sich die Onryonen zurückzogen, griff die Flotte des BFE das 240 Schiffe starke Raumrudel an. Unterstützt wurden sie von der TRAJAN. Eine 20.000 Einheiten starke Flotte der LFT wartete zunächst in zwei Lichtstunden Entfernung ab. Die Oktober-Schlacht im Kreit-System, wie die Auseinandersetzung bezeichnet wurde, endete mit einer vernichtenden Niederlage und Kapitulation der Ertruser. (PR 2729)

Quellen

PR 2400, PR 2515, PR 2724, PR 2729