Bezirk der Geister (Zeitfestung)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Gebiet in der Zeitfestung. Für weitere Bedeutungen, siehe: Bezirk der Geister (Begriffsklärung).

Der Bezirk der Geister ist ein gefährliches Gebiet in der Zeitfestung.

Übersicht

Durch die Region führt ein Weg, der von zwei hohen Mauern aus Steinquadern flankiert wird. Die beiden Mauern sind fünf Meter voneinander entfernt. Herabgefallene Quader, schiefe Bodenplatten, von Moosen, Flechten und Gräsern überwuchert, zeugen vom Alter des Weges. Es riecht nach Fäulnis und Verwesung. (Atlan 800)

Im Bezirk der Geister darf man von seinem Weg nicht umkehren. Tut man es dennoch, so verirrt man sich. (Atlan 800)

Es gibt hier kein echtes Leben. Die Geister sind die entstofflichten Opfer von Zeitparadoxa, die die Zeitchirurgen hervorriefen. Möglicherweise wurden sie von den Zeitchirurgen in die Zeitfestung gebracht und eingesperrt, damit sie auf bewohnten Welten keinen Schaden anrichten können. (Atlan 800)

Geschichte

Im August 3820 waren Goman-Largo, Neithadl-Off, Errenos und Dartfur gezwungen, den Bezirk der Geister zu durchqueren. Errenos startete trotz Dartfurs Warnung, im Bezirk der Geister nicht zu fliegen, sein Flugaggregat und verschwand. Eine kurze Strecke weiter stürzte Dartfur durch eine Falltür, die sich hinter ihm blitzschnell wieder schloss. Ein mehr als vier Meter hoher und sechs Meter langer schwarzer Drache mit rotglühenden Augen und einem gezackten Schwanz erschien. Eine Flammenlanze aus dem Maul des Untiers verfehlte Goman-Largo nur knapp. Dartfur sprang auf den Drachen und drehte ihm den Hals um. Das Tier verschwand. (Atlan 800)

Aus einer Lücke in der Mauer trat eine schöne Hominidin in weißem Gewand mit einer Radleier. Sie lachte auf und begrüßte die Gefährten in ihrem Reich. Die hübsche Frau verwandelte sich in ein zwei Meter großes Monstrum, halb Rieseninsekt, halb Roboter, mit langen Stielaugen. Dartfur wurde weggeschleudert, der Tigganoi umklammert und abgetastet. Die Mundwerkzeuge näherten sich seinem Hals. Mit einem grauenhaften Schrei zerfiel das Monstrum zu Staub. Die Module des Zeitspezialisten hatten dem Wesen einen tödlichen Schock versetzt. (Atlan 800)

In einem Felsendom fanden die Gefährten einen schwarzen Kubus mit fünf Metern Kantenlänge. Doch der Kubus war nicht materiell. Es war, als ob sich im Felsendom ein würfelförmiges Loch im Universum befände. Auf Neithadl-Offs Eingebung hin holte Dartfur Material von der ungefähren Masse des Saltics. Die Verlorene Seele warf einen halb vermoderten Baumstamm in den Kubus. Allerdings hatte Neithadl-Off im Bezirk der Geister keine Bäume gesehen. In dem Augenblick, als der Baumstamm in das Nichts eintrat, erkannte die Vigpanderin, dass es sich um einen Geist handelte, der die Gestalt des Baumes angenommen hatte. Der Kubus zog sich bis auf einen Meter zusammen, ehe er explodierte. Als er sich wieder normalisierte, stand Errenos im Felsendom. Am Ringfinger seiner linken Hand trug er den Ring der Hysborah, den er aus der Schatzkammer von »Truhgfar« mitgenommen hatte. Auch die drei verschollenen Module kehrten zu Goman-Largo zurück. In dem Gang zwischen den Steinmauern hatte die Temperatur in der Zwischenzeit so weit abgenommen, dass Eis die Steine bedeckte und von den Mauerkronen lange Eiszapfen herabhingen. Der Himmel leuchtete rubinrot. Dartfur, Neithadl-Off und Errenos hatten sich von Goman-Largo schon etwas entfernt, als der Zeitspezialist ausrutschte und stürzte. Während die Vigpanderin und der Saltic auf ihn warteten, rannte Dartfur weiter und war nicht mehr zu sehen. Eine Spiegelwand, die aber die drei Kameraden nicht widerspiegelte, nur die Mauern, stoppte ihren Lauf. Aus den von den drei Modulen mitgebrachten Informationen leitete Goman-Largo ab, dass Dartfur, so wie sie auch, auf die andere Seite der Spiegelfläche versetzt worden war. Die Verlorene Seele hatte das auch gleich erkannt und war weitergelaufen. Tatsächlich gab es auf den Mauern kein Eis mehr. Der Bezirk der Geister lag hinter ihnen. (Atlan 800)

Quelle

Atlan 800