Extoscher

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Bittek)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Extoscher sind die Nachkommen von ganjasischen Kolonisten vom Planeten Extosch.

Charakterisierung

Sie verstehen sich als Friedenshändler und Botschafter einer besseren Zeit. Wer nach Extosch kommt, sucht die Hilfe der extoschischen Unterhändler, bittet um Vermittlung und Schlichtung und zahlt dafür. Oder er sucht das Gedächtnis von Gruelfin. In den Archiven wird alles aufbewahrt, was je von Cappins erzählt, gedichtet, gesungen und geglaubt worden ist, alle Märchen, Sagen, Heldenlieder und Legenden, wie beispielsweise die Friedenssagen der Lofsooger, die Veränderlichen Märchen von Erysgan, die Kriegs-Kantaten der Olkonoren, die Tanztraditionen der Juclas, die Metaphysische Korrespondenz der ersten Meister des Lupicran-Kultes, selbst die rätselhaften Gesänge der Pedopositroniken der Wesakenos. (Flammenstaub 7)

Die Extoscher sehen sich als Nachfolger der Moritatoren. Sie sind ebenfalls neutral und friedlich. Es gibt ein ungeschriebenes Abkommen, dass Extosch allen Cappins »gehört«. (Flammenstaub 7)

Bekannte Extoscher

Gesellschaft

Kulinarisches

Beliebte Speisen sind Bittek und gebackene Dangosch sowie ein Getränk Obshan. (Flammenstaub 7)

Geschichte

Im Oktober 1225 NGZ wurden die Extoscher von Truppen der Garbyor und der mit ihnen verbündeten Takerer überfallen. Der Marquis Gymro Gabthran stellte ein Ultimatum, das von den Angreifern aber nicht eingehalten wurde. Sie schlugen gnadenlos zu. Die Garbyor waren auf der Suche nach einer bestimmten Information. Die Oberste Mythokarin ging davon aus, dass es sich dabei um das geheimnisvolle Wuthana-Konvolut handeln musste. Doch sie irrte, der Marquis war hinter einer ganz anderen Information her, einer scheinbar unbedeutenden. (Flammenstaub 7)

Nachdem die Datenspeicher geraubt waren, zogen die Angreifer einfach wieder ab. Zurück blieb unglaubliches Leid und sinnlose Verwüstung auf Extosch. (Flammenstaub 7)

Quelle

Flammenstaub 7