Blasenraumschiff

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR2608.jpg
Mel-anta-Sel, Dom-helo-Rom und Alaska
Heft: PR 2608
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Blasenraumschiffe werden von den Firibirim als Transportmittel verwendet, vor allem, um sich damit zwischen ihren weltraumstationähnlichen Habitaten, den sogenannten Stöcken, fortzubewegen.

Aussehen und Ausstattung

Es gibt Blasenraumschiffe in unterschiedlicher Größe. Mit den kleinen kann man nur geringe Entfernungen im Weltraum zurücklegen, etwa um einen Nachbarstock zu erreichen. (PR 2608, S. 41)

Das Blasenraumschiff, das von den Firibirim Mel-anta-Sel und Dom-helo-Rom entwendet wurde, war etwa eineinhalb Meter lang und sah einer Walnuss ähnlich. Das Material, aus dem es bestand, hatte laut Eroin Blitzer eine Beschaffenheit, die Formenergie ähnlich war. (PR 2608, S. 54f) Die Außenhülle hatte eine braunviolette Oberfläche, die von Schlieren durchzogen wurde. (PR 2608, S. 56)

Anmerkung: Auf dem Titelbild von PR 2608 wird die Außenhülle in blauer Farbe dargestellt.

Geschichte

Mel-anta-Sel wollte im Jahre 1469 NGZ mit einem Blasenraumschiff seinen Stock verlassen und sich draußen umsehen. Er vermutete, dass vorüberfliegende Raumschiffe für einen schlechten energetischen Einfluss auf den Firibirim-Stock sorgten. Als ihm der Stockwächter Pol-ferok-Mol die Unternehmung verbot, stahl er zusammen mit Dom-helo-Rom ein Blasenraumschiff und verließ den Stock. Doch das Raumschiff erlitt einen schwerwiegenden technischen Defekt und wurde manövrierunfähig. Es wurde es von Alaska Saedelaere und Eroin Blitzer an Bord der ROTOR-G gebracht. Das Blasenraumschiff wurde bei der Vernichtung der ROTOR-G zerstört. (PR 2608, PR 2610)

Quellen

PR 2608, PR 2610