Dan Errithi

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Dan Errithi war ein Schota-Magathe, er lebte mit seiner Familie auf Baikhal Cain.

Charakterisierung

Er galt als »extrovertiert« unter den Schotha-Magathe, weil er die Regeln Carya Andaxis sehr weit auslegte und viel unterwegs war. (PR 2250)

Geschichte

1332 NGZ, kurz vor dem Konvent der Majestäten, tauchte Dan Errithi zusammen mit seiner Familie überraschend im Teich der Trideage auf. Er brachte Botschaften von Ka Than und Lotho Keraete. (PR 2250)

Die Botschaft von Keraete war für Perry Rhodan bestimmt. Der Bote von ES war von dem Grauen Autonomen erweckt worden und versuchte, diesen nun aus der selbstgewählten Isolation aufzurütteln. Dafür blieb er auf Mykronoer. (PR 2250)

Die Botschaft Ka Thans war für den Konvent bestimmt. Als dieser im Gange war, tauchte Errithi plötzlich in Roedergorm auf und sprach zu den planetaren Majestäten. Die Botschaft die er übermittelte, machte klar, dass sich die Zeiten änderten. Der Autonom empfahl, eine Stellare Majestät zu wählen. Diese Majestät sollte Zephyda sein. (PR 2250)

Vor seinem Abschied von Tom Karthay suchte Dan Errithi Keg Dellogun auf, um ihn davon in Kenntnis zu setzen, dass dessen Verbannung aufgehoben wäre.

Nach dem Rückzug der Schotha-Magathe nach Ios V erschien Errithi wenig später dort und ergriff Partei für Bort Leytmark, daneben verrichtete er gewisse »Botengänge« für die Allianz der Moral.

Quellen

PR 2250, PR 2280