Embolische Welle (PR Neo)

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel behandelt einen Begriff aus der Perry Rhodan Neo-Serie.

Die Embolischen Wellen waren gehäufte Fälle von Wikipedia-logo.pngLungenembolien bei den Imartern infolge einer genetischen Anpassungsstörung. Es gab mindestens vier solche Wellen.

Übersicht

Aufgrund der dünnen Atmosphäre ihres Siedlungsplaneten Imart erhielten die Imarter im Rahmen ihrer genetischen Umweltanpassung zum einen ein vergrößertes Lungenvolumen, zum anderen wurde die Struktur ihrer Lungen und Bronchien verändert. Die dafür nötigen Genveränderungen hatten unbeabsichtigte Nebeneffekte, die zu den Embolischen Wellen führten. (PR Neo 233, Kap. 1)

Die Wellen wurden nicht von Viren oder Bakterien ausgelöst und waren daher nicht ansteckend. Warum die Embolien trotzdem konzentriert in Wellen auftraten, ist unbekannt. Die Mediziner bezeichneten das Krankheitsbild als transgeninduzierte Lungenembolie. (PR Neo 233, Kap. 1)

Geschichte

Die vierte embolische Welle begann im April 2090. (PR Neo 240, Kap. 1)

Quelle

PR Neo 233, PR Neo 240