Felicita Kergonen (PR Neo)

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt die Person der Perry Rhodan Neo-Serie. Für die Person der klassischen Perry Rhodan-Serie, siehe: Felicitas Kergonen.

Felicita Kergonen (* März 2011 oder 29. Juni 2016, † 4. Januar 2037) war eine Studentin der Transplantationsmedizin.

Anmerkung: In PR Neo 29 wird ihr Geburtsdatum mit 29.6.2016 angegeben, in PR Neo 31 sagt sie selbst zu Bull, dass sie Jahrgang 2011 sei und sie im März 26 Jahre alt werde. Letzteres passt besser zu einer Studentin, die bereits ihre Abschlussarbeit geschrieben hat.

Erscheinungsbild

Die US-Amerikanerin wog 49 Kilogramm bei einer Körpergröße von 1,65 Meter. Sie besaß blonde Haare und grüngraue Augen. (PR Neo 29, Kap. 3)

Charakterisierung

Sie stach durch ihre nüchterne Beobachtungsgabe und natürliche Neugier hervor. (PR Neo 29, Kap. 3)

Geschichte

Anfang des 20. Jahrhunderts wanderten die Kergonens von Bordeaux, Frankreich in die USA aus. (PR Neo 31)

Ihr Vater war Imker und ihre Mutter Biologin. (PR Neo 31)

Sie studierte an der Universität Yale Transplantationsmedizin und war mit Julian Tifflor, Klaus Eberhardt und Humpry Hifield befreundet. Ende 2036 arbeite sie an ihrer Abschlussarbeit zum Thema »Terranisch-ferronische Besonderheiten« (PR Neo 29, Kap. 3) Für sie war die Beschäftigung mit dem Extraterrestrischen eine Möglichkeit, nicht mit ihrer Mutter in Konkurrenz zu stehen. (PR Neo 31)

Am 1. Januar 2037 war sie Teil der Delegation der Terranischen Union, die mit der TOSOMA nach Arkon aufbrach. (PR Neo 29, Kap. 3)

Zwei Tage später überlebte sie den Absturz der TOSOMA auf dem Planeten Gedt-Kemar. Naats nahmen sie dort gefangen und brachten sie auf die KEAT'ARK, wo sie mit Reginald Bull zusammen inhaftiert wurde. Am 4. Januar diagnostizierte ein Medoroboter bei ihr innere Verletzungen an Leber, Nieren und einem Lungenflügel, eine Gehirnerschütterung und mehrere komplizierte Knochenbrüche. Er berichtete einem Naat-Offizier, dass sie mit den Bordmitteln der KEAT'ARK nicht vollständig wiederherzustellen sei und veranschlagte die Bahndlungszeit mit zehn bis zwölf Tagen. Der Naat versicherte Felicita Kergonen daraufhin seine Hochachtung und teilte ihr mit, dass das »Gesetz des Lebens« verlange, dass sie stürbe. Danach brach er ihr mit einer Hand das Genick. (PR Neo 29, PR Neo 31)

Quellen

PR Neo 29, PR Neo 31