Floggs

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Floggs sind die halbintelligenten Bewohner des Planeten Petronia.

Erscheinungsbild

Ihr Aussehen gleicht dem terranischer Paviane. Im Unterschied zu diesen Primaten besitzen die Floggs jedoch riesige Flughäute, die ihnen die Fähigkeit des Fliegens in der Art irdischer Fledermäuse verleihen. Die Spannweite der Flughäute liegt bei etwa fünf Metern.

Der eigentliche Körper der Floggs ist rund 1,30 Meter lang und von einem rötlichen Pelz bedeckt. Im Mund sind scharfe Schneidezähne erkennbar. Wie bei Fledermäusen orientieren sich die Floggs bei ihren Flugmanövern durch Aussenden von Ultraschallwellen im Frequenzbereich von 40.000 Hertz. Untereinander verständigen sie sich durch Pfeiftöne.

Bekannte Floggs

Gesellschaft

Als Behausungen dienen den Floggs die zahlreichen Höhlen, die im Bimsgestein vorhanden sind. Beim Schlafen hängen sie in der Art von Fledermäusen kopfüber von der Decke.

Ein den Floggs heiliger Ort auf Petronia ist der Rote See. In einem uralten Ritual lassen sie sich an den Ufern des Sees nieder und sondern ein dunkelrotes Sekret ab, das auf den Grund des Gewässers absinkt und dort dicke Ablagerungen bildet. Es wird vermutet, dass dieses Sekret lebensverlängernd wirkt, was aber überhaupt nicht den Tatsachen entspricht.

Geschichte

Die Vorfahren der Floggs waren hochintelligente Wesen und technisch weit entwickelt. Es war ihnen sogar gelungen, dem Tod ein Schnippchen zu schlagen und Maschinen zu entwickeln, die ihnen Unsterblichkeit verliehen, ohne dass Id-Addays notwendig gewesen waren. Beim teilweisen Niedergang ihrer Zivilisation wurden wichtige Teile dieser Maschinerie zerstört, so dass man seitdem auf Id-Addays angewiesen war.

Zeugnisse ihrer Technik waren Anfang September 2841 in ihren Behausungen zu finden. Tief in den Höhlen der Floggs wurden die Körper von Raumfahrern, die auf Petronia gelandet waren, aufbewahrt. Jeder der Fremden stellte ein so genanntes Id-Adday für einen Flogg dar. Um unter den fremden Besuchern Petronias neue Opfer zu finden und vor der Rache ihrer Artgenossen relativ sicher zu sein, gaben die Floggs sich als halbintelligente Wesen aus.

Quelle

Atlan 69