GEM-45

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

GEM-45 ist eine Flachstation des Gondelsystems im Inneren der Intrawelt.

Geschichte

Im Jahre 1225 NGZ erreichten Atlan, Jolo und Albia in einer Gondel die Flachstation GEM-45. Dort machte Atlan die Bekanntschaft mit dem Bahnhofsdirektor Dunkelhein, der in Atlans Cueromb etwas Besonderes erkannte, was Atlan scheinbar zu einer Art Sonderbevollmächtigten machte. Durch diesen neuen Status gelang es Atlan, weitere Informationen über das Gondelnetz zu erlangen. Während Atlan mit dem Direktor in der Steuerzentrale sprach, machte Albia auf dem Weg zu den Unterkünften eine Verwandlung durch, sie wurde zum Mann. Während des Umwandlungsprozesses traf sie Foda, eine alte Gegnerin. Ein heftiger Kampf entbrannte. Die Maulspindler versuchten, die Kämpfenden zu trennen, hatten aber keine Chance. Albia kämpfte sich den Weg zu Atlan frei, verfolgt von Foda, wo es zu einer Art Endkampf kam. Foda fand den Tod. Die rasende Albia wurde von Abertack durch dessen Fähigkeit Seile zu spinnen, die eine Gondel tragen konnten, gefesselt, bis sie sich beruhigte. (Intrawelt 4)

Am Ende erhielt Atlan für sich und Jolo sowie die zum Mann gewordene Albia, die sich nun Albion nannte, den Zugang zur höher gelegenen Station, aber wohl nur weil Atlan dieses seltsame Cueromb von Peonu trug. (Intrawelt 4)

Quelle

Intrawelt 4