Gudar

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Tessaler Gudar war Obmann einer Flottille Schwerer Aufklärer im Kugelsternhaufen Simmian.

Charakterisierung

Er schien ein ziemlich arroganter Mann zu sein. (Atlan 779)

Geschichte

Als die STERNENSEGLER von der YOI I im Jahre 3820 in den Machtbereich der Tessaler geführt wurde, landeten die beiden Raumschiffe mitten in einem Gefecht zwischen den Tessalern und Einheiten von Piraten. Die Verluste waren auf beiden Seiten hoch. Goman-Largo konnte sich von den kämpfenden Parteien etwas absetzen und schickte sich an, ein schwer beschädigtes Diskusschiff der Piraten zu untersuchen. Doch bevor er auf das Wrack übersetzen konnte, griffen zwei tessalische Aufklärer die STERNENSEGLER an. Die Schüsse aus den Desintegratoren konnten von den Schutzschirmen der STERNENSEGLER absorbiert werden. Aus dem Linearraum tretende Einheiten umzingelten die STERNENSEGLER. Goman-Largo schaltete die Schutzschirme des Schiffes aus. Der aufgefangene Funkverkehr zwischen den tessalischen Einheiten brachte eine heftige Diskussion zwischen Gudar und Soray zu Tage. Soray konnte die Vernichtung der STERNENSEGLER verhindern, indem er auf die Dienste verwies, die Goman-Largo den Tessalern als Spezialist der Zeit erweisen konnte. Der Tigganoi war vielleicht imstande, das Geheimnis um den Tempel des Zwerges Modar zu lüften. (Atlan 779)

Gudar erteilte der YOI I die Erlaubnis, die STERNENSEGLER mit einer Eskorte von vier Schiffen nach Tessal zu bringen. Die beiden Schiffe landeten auf dem Raumhafen von Knachir. (Atlan 779)

Quelle

Atlan 779