Iant Letoxx

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Iant Letoxx stammt aus dem Volk der Kybb-Traken.

PR2297.jpg
Heft: PR 2297
© Pabel-Moewig Verlag KG
PR2242Illu.gif
Iant Letoxx – Memo
Heft: PR 2242 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG

Erscheinungsbild

Wie alle Kybb-Traken erinnert Letoxx' Aussehen an das eines hochgewachsenen, aufrecht gehenden Wikipedia-logo.pngIgels mit dem Kopf einer Wikipedia-logo.pngHyäne. Auch ihm wurden rituell beide Arme abgeschnitten und durch Prothesen ersetzt. Wegen Geldmangels konnte er sich allerdings nur die billigsten Modelle leisten, was sich in Zeiten der Hyperimpedanz im Nachhinein als Vorteil herausstellte.

Charakterisierung

Er hat eine etwas seltsame Moralvorstellung – eine für die sehr systemkonform lebenden Kybb überaus ungewöhnliche kriminelle Phantasie –, ist damit aber äußerst erfolgreich, und arbeitet sich in sehr kurzer Zeit vom Range eines Acht-Plan bis zum Eins-Katalog zweiter Klasse hinauf. Dabei schreckt er vor nichts (Betrug und Mord) zurück, hat dafür aber auch praktisch keine Freunde.

Geschichte

Nachdem er die Trak-Akademie mit einem Abschluss, den er sich gekauft hatte, beendete, wurde er als Acht-Plan auf den Wrackplaneten Futhorn versetzt. Diese »Strafversetzung« hatte er seinem Ausbilder Didan Gerreth zu verdanken, der etwas vom Betrug ahnte, aber nichts beweisen konnte. (PR 2242)

Auf Futhorn schleuste Letoxx Wikipedia-logo.pngtrojanische Pferde ins Computersystem ein und fälschte seine Personalberichte. Durch diese Manipulationen schaffte er den Absprung von Futhorn und wurde als Eins-Plan dritter Klasse nach Tosh Mede versetzt, einem geheimnisumwitterten Traken-Planeten. Auch auf Tosh Mede blieb er seiner Personalberichtsfälschung treu und wurde rasch zum Eins-Plan zweiter Klasse befördert. Durch diese Beförderung erlangte er Zugang zum »primären Kreis« und lernte die Opalziegelproduktion kennen. (PR 2242)

Während seiner Zeit auf Tosh Mede kam es zum Hyperimpedanz-Schock. Er schaffte es, durch Erpressung des Kommandanten Tokten Burno, mit dem Traponder EVIKE nach Tan-Jamondi zu fliegen. Als letzte Tat auf Tosh Mede ermordete er den verhassten Peiniger Aardu Errocchu mit einem selbstgebauten Nadler und stahl dessen Armprothesen. In Tan-Jamondi entging er knapp dem Hinrichtungstod, da sich seine Voraussage, dass sich die Hyperimpedanz nicht mehr normalisierte, bewahrheitete. Durch seinen heldenhaften Einsatz wurde er zum ersten Mal ohne Tricks befördert, zum Eins-Katalog dritter Klasse. (PR 2242)

Er wurde nach Taukirk auf Tan-Eis versetzt, dort bekam er seinen Todfeind Didan Gerreth als Adjutanten zugeteilt. Nachdem die syntronischen Systeme ausgefallen waren, erhielt die Museumsstadt Taukirk eine völlig neue Bedeutung, da dort alte, »archaische« Technik gelagert wurde. (PR 2242)

Letoxx versorgte das System mit alter, aber funktionierender Technik. Zur Belohnung durfte er zukünftig an Sitzungen der Kommandanten der SPURHÖFE und ein Prim-Direktor teilnehmen. Wenig später wurde er von Zerah Axitte zum Eins-Katalog zweiter Klasse befördert, was seine erste »echte« Beförderung ohne Betrug war, und zum SPURHOF 11 abkommandiert. Hier wurde er von Axitte mit der Reaktivierung des zusammengebrochenen Funkrelaisnetzes in Jamondi beauftragt. (PR 2242)

Er machte sich aber auch neue Feinde, zum Beispiel den Kommandanten von SPURHOF 3. (PR 2242)

Später kommandierte er die Flotte, die Baikhal Cain zurückeroberte. Danach arbeitete er auf einem der Spurhöfe im Tan-Jamondi-System. Als die Motana dieses System eroberten, geriet Letoxx in Gefangenschaft. Doch es dauerte nicht lange, bis er den Motana anbot zu kollaborieren. Atlan ging auf dieses Angebot ein und am 23. Mai 1333 NGZ nahm Letoxx an einem Kommandounternehmen auf Tan-Eis teil. Bei einem Anschlag einer kybbschen Guerillagruppe auf die Delegation gelang ihm scheinbar die Flucht, doch er geriet in die Hände der Widerstandsbewegung TRAKTAT. Durch weitere Einsätze der LEIF ERIKSSON gelangte er jedoch wieder in die Hand Atlans und half diesem. Beim Einsatz unter dem Kondensatordom half ihm Filana Karonadse, dem TRAKTAT zu entkommen, und Atlan schenkte ihm, wie abgesprochen, eine Space-Jet. Zusammen mit Filana Karonadse und dem Specter verließ Letoxx Ende Mai 1333 NGZ das Tan-Jamondi-System mit unbekanntem Ziel.

Quellen

PR 2242, PR 2243, PR 2281, PR 2296, PR 2297