Jokpert

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Jokpert war ein Daila.

Erscheinungsbild

Da sein Haar bereits grau und stark gelichtet war, war sein Alter nur schwer zu schätzen. Er war groß und schlank mit einem kantigen Kopf und vorstehenden Wangenknochen. Die dichten Brauen schienen über der Nasenwurzel zusammenzuwachsen.

Geschichte

Im Jahre 3820 hielt sich Jokpert auf dem Planeten Cairon auf. Er galt als Verbindungsmann zwischen Aklard und Cairon. Jokpert brachte auch Nachrichten über die Geschehnisse in Manam-Turu auf die Welt der Bathrer. (Atlan 765)

Jokpert versuchte, die Bathrer auf einen Angriff EVOLOS oder des Neuen Konzils vorzubereiten. Trotz der Skepsis der Priester begann ein Versuch. Ein Gleiter mit fünf Priestern an Bord näherte sich. Die Priester setzten ihre Psi-Kräfte ein und brachten einen stählernen Turm zum Schmelzen. Jokperts Befehle zum Abbruch verhallten ungehört. Die Strahlen eines energetischen Defensivgitters erfassten den Gleiter und zerstörten ihn. Thykonon brach das Experiment ab. (Atlan 765)

Questror und Chirtoquan waren ebenfalls der Meinung, dass EVOLO eine weit größere Gefahr darstellte als die Hyptons. Gemeinsam mit Jokpert versuchten sie trotz Rückschlägen eine Verteidigung zu organisieren. Ihnen wurde die Ankunft Yatsundors gemeldet, der drei bewusstlose Priester vor der Stadt aufgelesen hatte. Thykonon erschien das Überleben der beiden Männer und Annertes rätselhaft. In dem explodierten Gleiter hatten sich zwei Personen befunden, die mit ihrem Wahakú Gegenstände über größere Entfernungen hin bewegen und drei, die anderen ihren Willen aufzwingen konnten. Wie Annerte und die beiden Männer den Gleiter verlassen konnten, war unerklärlich. Trotzdem lehnte Thykonon eine Wiederholung des Experimentes ab. (Atlan 765)

Jokpert verließ enttäuscht Cairon. Der Start seines Kugelraumschiffes wurde von Dharys geortet. Die LJAKJAR ging auf Abfangkurs. Dharys teleportierte in die Zentrale des Kugelraumers. Mit seinen hypnotischen Kräften brachte er Jokpert unter seine Kontrolle. Er erfuhr, dass EVOLO auf Cairon erwartet wurde. Jokpert berichtete auch über die unzureichenden Abwehrmaßnahmen der Bathrer. Dharys nahm die Gestalt des Daila an. Jokpert feuerte seine Waffe ab, verfehlte aber den Doppelgänger. Er sendete einen telepathischen Hilferuf aus. Dharys hielt Jokperts Herz an. Den Toten, dessen Kleider er angelegt hatte, stieß er aus der Schleuse ins All. Während die LJAKJAR auf ihre Warteposition nahe Joquor-Sa zurückkehrte, landete Dharys in der Gestalt Jokperts mit dem Kugelraumschiff nahe Bakholom. (Atlan 765)

Quelle

Atlan 765