KUREL-BAL

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die KUREL-BAL war ein Raumschiff der Orbiter.

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Wie vermutlich alle Raumschiffe der Orbiter, die im Jahre 3587 während der Orbiterkrise zum Einsatz kamen, war die KUREL-BAL nach dem Ende des Großen Galaktischen Krieges vor circa 1,2 Millionen Jahren auf einem Planeten der ANLAGE eingelagert worden, um zu einem späteren Zeitpunkt gegen die Horden von Garbesch eingesetzt zu werden.

Die KUREL-BAL gehörte zu der aus circa 17.000 Einheiten bestehende BAL-Flotte, die im Juli 3587 Olymp besetzte. Nachdem sich die Flibustier im Anschluss an ihre Flucht von der SIRKON-BAL freiwillig wieder in die Gefangenschaft der Orbiter begeben hatten, überstellte sie der Kommandant der BAL-Flotte, Zarcher, an die KUREL-BAL. (PR 953)

Kurz bevor die KUREL-BAL zum Wega-Sektor aufbrach, um die dort stationierte ZEL-Flotte von den Erfahrungen der KUREL-BAL mit den Flibustiern profitieren zu lassen, gelang es Anson Argyris und dem Super-Hologramm Robert Louis Stevenson unerkannt zur KUREL-BAL überzuwechseln. Nach einem Zwischenstopp auf Wega flog die KUREL-BAL weiter nach Martappon, um die Flibustier zur ANLAGE zurückzubringen. Da Derscht während des Fluges erkannte, dass zusätzlich zu den Flibustiern ein Gegner mit gestaltwandlerischen Fähigkeiten an Bord sein musste, ließ er die KUREL-BAL evakuieren. Im Zusammenhang mit diesen Ereignissen konnten zum einen die Flibustier auf ein LFT-Schiff fliehen und wurde zum anderen Stevenson vernichtet. (PR 954)

Im August 3587 landete die KUREL-BAL auf Martappon, wo Anson Argyris unerkannt das Schiff verlassen konnte. (PR 961)

Quellen

PR 953, PR 954, PR 961