Krym Matoscho

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Major Krym Matoscho war Kommandant des Leichten Kreuzers CDIN-3.

Erscheinungsbild

Er war untersetzt, hatte sehr helle Augen und trug seine weißblonden Haare kurz geschnitten.

Charakterisierung

Matoscho wurde von seinem Vorgesetzten als jemand beschrieben, »der Feuer frisst«. Er hatte in den Wirren der Schwarmkrise seine drei Söhne verloren, und diese Erfahrung hatte ihn hart werden lassen. Matoscho lachte nie und wurde von seinen Untergebenen als kalt bezeichnet. Auf der anderen Seite war Matoscho ein äußerst erfahrener Kommandant, den Mut, Ehrgeiz und Entschlossenheit auszeichneten.

Geschichte

Matoscho wurde im Jahr 3343 geboren und war bereits 101 Jahre alt, als er als Kommandant der CDIN-3 eingesetzt wurde.

Als Ende Juli 3444 der Flottentender DINO-386 mit dem Asteroiden WABE 1000 als Ladung die Sonne WILD MAN erreichte, entschloss sich Perry Rhodan zur Absicherung einen Kreuzer des Tenders auszuschleusen. Nach Rücksprache mit dem Kommandanten des Tenders, Oberst Cono Matunari, fiel die Wahl auf Major Matoscho und seine CDIN-3. Aus einer Entfernung von 500.000 Kilometern beobachteten Matoscho und seine Crew die überraschende Zerstörung des Flottentenders durch Paramags, die sich noch auf dem Asteroiden befunden hatten.

Zeitgleich befand sich das Raumschiff des Haluters Tondor Kerlak in der Nähe, der nun im Zustand einer krankhaften Drangwäsche die Überlebenden der Katastrophe als seine Gegner ansah. Major Matoscho und Leutnant Taimar setzten mit einer Raumlinse zum Schiff des Haluters über, der sein Schiff verlassen hatte und die Überlebenden der DINO-386 im Zweikampf angriff. Es gelang Matoscho, das halutische Raumschiff zu entern und mit einer Bombe zu vernichten. Damit war dem Haluter der Rückweg abgeschnitten. Nachdem es gelungen war, mit Hilfe von Icho Tolot den aggressiven Haluter zu besiegen, wurden die Überlebenden von der CDIN-3 aufgenommen und auf dem Asteroiden abgesetzt. Die CDIN-3 wurde von Rhodan zum Punkt Para zurückgeschickt, um dort Hilfe zu holen.

Nach einem sehr riskanten Flug durch einen Gravitationssturm erreichte Matoscho mit seiner Mannschaft die beiden wartenden Ultraschlachtschiffe MARCO POLO und MOSTONOW. Die CDIN-3 hatte schwere Beschädigungen davongetragen, doch Major Matoscho hatte seinen Auftrag erfüllt. Der MARCO POLO gelang anschließend die Bergung der Überlebenden.

Quellen

PR 598, PR 599