La-Kira

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Kartanin La-Kira lebte auf dem Planeten Hallie-Loght und entdeckte dort den plötzlich erschienenen Kirmizz.

Charakterisierung

Er verfügte über einen ausgeprägten Geschäftssinn. (PR 2356, S. 6)

Geschichte

Am 18. Dezember des Jahres 1344 NGZ entdeckte La-Kira auf dem Markt von Il-Vuccash auf Hallie-Loght den wie aus dem Nichts erschienenen Kirmizz. Gemeinsam mit dem Händler Sir-Lak beschloss er, den desorientiert wirkenden Humanoiden als Sklaven an den Minenbesitzer Karaus Msirako, einen Incas, zu verkaufen. (PR 2356)

Als Msirako, unter dem Einfluss von Kirmizz stehend, alles einsetzte um diesen und weitere nach einem Unglück verschüttete Sklaven zu retten, ruinierte er sich. Die Schuld dafür gab er La-Kira, den er verschleppen ließ und als Sklaven an den Kartanin Tschaek-Sparr verkaufte. Dort wurde er einer Gruppe um Kirmizz, der ihn nicht erkannte, zugeordnet um in einer radioaktiv verseuchten Gegend Hyperkristalle abzubauen. (PR 2356)

Als sich La-Kira im Anschluss an eine Auseinandersetzung mit dem Prion, einem Mutanten, gegenüber Kirmizz zu erkennen gab, griff ihn dieser an und ließ ihn verletzt in der Wüste von Foor zurück. (PR 2356)

Quelle

PR 2356