Labyrinth der BASIS

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.


Die Hörbuch-CD »Labyrinth der BASIS« ist als Beilage zusammen mit dem Perry Rhodan-Extra-Heft Nr. 12 »Countdown« von Alexander Huiskes am 15. April 2011 erschienen.

PRE12BeilagenCD.jpg
Beilagen-CD PR-Extra 12
© Pabel-Moewig Verlag KG

»Labyrinth der BASIS« ist eine exklusive Novelle von Hans Kneifel, gelesen von Josef Tratnik. Protagonist ist Perry Rhodan.

Handlung

Am 15. Juni 1355 NGZ beginnt Perry Rhodan einen exlusiven Erholungsurlaub an Bord der BASIS. Durch eine Transmitterfehlschaltung materialisiert er allerdings nicht beim Empfangsschalter für sehr wichtige Gäste, sondern in einem heruntergekommenen Spielemarkt. Hier kommt es zu einem Handgemenge, in dessen Verlauf Perry Rhodan an der linken Schulter durch einen Messerstich verletzt und schließlich paralysiert wird. Gerade noch rechtzeitig erscheint ein Gleiter mit Sicherheitsangestellten und rettet ihn aus seiner misslichen Lage.

Perry Rhodan erholt sich rasch von dem Vorgefallenen und beginnt seinen Urlaub in vollen Zügen zu genießen. Bereits nach kurzer Zeit kommen sich er und die Assistentin des Generalmanagers der BASIS näher und beginnen eine Affäre.

Perry nimmt an einem Entwickler- und Gestalterspiel teil, dessen Ziel es ist, eine Siedlung für 2.000.000 Siedler zu entwerfen. Außerdem erforscht er das Labyrinth der Gänge der BASIS. Dabei hat er ein seltsames Erlebnis, in dessen Verlauf er mehrere Raphael-Roboter sieht. In einer Halle wird ihm außerdem ein Holo von Terra gezeigt. Der abgebildete Planet durchläuft mehrere drastische Veränderungen. Zunächst vereist er komplett, danach bedecken Feuer seine gesamte Oberfläche, dann wird er von Stürmen überzogen und von heftigen Regenfällen überflutet und schließlich wird die Planetenoberfläche von Sand überdeckt, in dem sich Gesichter bilden.

Später unterhält sich Perry Rhodan mit der Assistentin des Generalmanagers über das Erlebte, doch die ganze Sache bleibt unerklärlich. Schließlich ist Perrys Urlaub zu Ende und er verlässt die BASIS wieder.