Latais Abulat

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Latais Abulat war einige Millionen Jahre vor Christus ein Bote der Gemeinschaft der Totenhirne.

Erscheinungsbild

Latais Abulat besaß zwei stelzenartige Beine und zwei zweigegabelte Arme. Auf dem Kopf saß ein Zinnenkranz mit Sinneszinnen, die vermutlich zur optischen Wahrnehmung dienten. (PR 2645)

Anmerkung: Obwohl die Quelle es nicht explizit erwähnt, besteht aufgrund der Beschreibung Latais Abulats die Möglichkeit, dass er dem Volk der Fato'Fa angehörte.

Charakterisierung

Abulat sprach die in der Galaxie Khooch übliche Verkehrssprache Khoochyn, und das, obwohl sich aus Abulats eigenen Worten entnehmen ließ, dass er ursprünglich gar nicht aus Khooch stammte. Er gehörte zu den sogenannten Transformationsarchitekten, deren Aufgabe es war, den Totenhirnen den Übergang zur Superintelligenz ALLDAR zu erleichtern. (PR 2645)

Geschichte

Irgendwann zwischen 5 Mio. v. Chr. und 3 Mio. v. Chr. entsandten die Totenhirne Latais Abulat, um nach den mittlerweile zur Legende gewordenen Chaom ingichiy chaodhas buchesgha zu suchen. Die Totenhirne hegten den Wunsch, einen Chaom aus dem Volk, das sie ursprünglich erschaffen hatte, als Augenzeuge bei ihrer Weiterentwicklung zur Superintelligenz dabeizuhaben. So durchstreifte Latais Abulat mit Hilfe der Technologie der Ezuzareh die Galaxie Khooch auf der Suche nach den Chaom, ohne allerdings fündig zu werden. Schließlich erhielt er einen Hinweis auf die Ursprungswelt Chaom fachis der Chaom. Dort angekommen traf er auf den Fröhlichen Pichtim, den Abulat fälschlicherweise für den Priorminister der Chaom hielt. Der Fröhliche Pichtim lehnte es zunächst ab, Gast bei der Entstehung der Superintelligenz ALLDAR zu sein. Als er jedoch erfuhr, dass er einer der letzten lebenden Chaom war, sagte er Latais Abulat schließlich zu. (PR 2645)

Quelle

PR 2645