Lichtträger

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Substanz. Für weitere Bedeutungen, siehe Lichtträger (Begriffsklärung)

Lichtträger ist die arkonidische Bezeichnung für Phosphor.

Eigenschaften

Die chemische Substanz reagiert bei einer Temperatur von 50 Grad mit spontaner Selbstentzündung und verbrennt unter starker Hitze- und Nebelentwicklung.

Die Flammen können am besten mit Sand gelöscht werden.

Geschichte

Zur Zeit von Pharao Ah'mes kam Atlantos von Alashia mit Lichtträger in Berührung. Der Leichnam Sacos ging durch die Substanz in heißen grünen Flammen auf.

Atlantos, der sich daran erinnerte, in seiner Jugend im Kristallpalast auf Arkon einst eine Wolkenbombe gezündet zu haben, ließ die Flammen abbrennen. Von dem Leichnam blieben nur das Skelett und verkohlte Reste des Fleisches übrig.

Kurze Zeit später stellte Anub, gelöst im Körper von Avago, 60 Milligramm des hochgiftigen Lichtträgerpulvers fest. Der Canarii hatte noch etwa sieben Tage zu leben. Doch Avago tötete sich selbst.

Nach einigen Tagen Seereise brach auf der KÜSTENSCHWALBE unter sechs Mischlingen der Canarii eine seltsame Krankheit aus. Die Haut der Betroffenen verfärbte sich gelblich, das von ihnen Erbrochene schimmerte in der Dunkelheit grünlich. Dies deutete auf eine Vergiftung mit Lichtträger hin. Das Gift zersetzte ihren Magen und richtete überall im Körper schwere Schäden an. Unter heftigen Krämpfen und Schmerzen starben die Vergifteten.

Quelle

Atlan X 5