Livwaper-Irtu-Lings

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Livwaper-Irtu-Lings war ein Porleyter.

Geschichte

Im Januar 426 NGZ inspizierten Livwaper-Irtu-Lings und sein Artgenosse Wikora-Nono-Ors die aus Norgan-Tur zurückgekehrte BASIS. Lafsater-Koro-Soth hatte veranlasst, dass die BASIS im Wegasystem zwischengeparkt und untersucht wurde, um zu klären, ob von dem riesigen Raumschiff eine Gefahr für die Porleyter ausging. Die gesamte Besatzung hatte das Schiff verlassen und war auf Rustoner gelandet. Die beiden Porleyter nahmen Einsicht in das Logbuch und ließen sich von der Hamiller-Tube über die Geschehnisse in Norgan-Tur berichten. Sie interessierten sich insbesondere für Srakenduurn und Cosino. (PR 1095)

Lethos-Terakdschan war in der BASIS geblieben, um einen Versuch zu unternehmen, die in seinen Augen fehlgeleiteten und allzu selbstherrlichen Porleyter auf den rechten Weg zurückzuführen. Er zeigte sich Livwaper-Irtu-Lings und Wikora-Nono-Ors, die vom Vortrag des Hüters des Domes Kesdschan so beeindruckt waren, dass sie sich anschickten, ihre Kardec-Schilde abzulegen. In diesem Moment stürmten Kampfroboter in den Raum und eröffneten das Feuer. Sofort aktivierte Wikora-Nono-Ors seine Kardec-Aura, so dass er unangreifbar war. Livwaper-Irtu-Lings, dem dies nicht rechtzeitig gelang, wurde schwer getroffen. Wikora-Nono-Ors schützte ihn. Gemeinsam vernichteten sie die Roboter und schwächten die Körperprojektion Lethos-Terakdschans, bis sie fast erlosch. (PR 1095)

Danach teleportierten die Porleyter nach Rustoner, um sich an der BASIS-Besatzung für den Verrat zu rächen. Aufgrund seiner Verletzung verlor Livwaper-Irtu-Lings die Kontrolle über den Kardec-Schild. Wikora-Nono-Ors versuchte ihm zu helfen, machte jedoch einen Fehler und tötete seinen Artgenossen unabsichtlich. Der Aktionskörper des toten Porleyters zerfiel. (PR 1095)

Quelle

PR 1095