Lucius Annaeus Seneca

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Römer Lucius Annaeus Seneca war ein Philosoph der römischen Wikipedia-logo.pngStoa. Er war der Erzieher und Berater des Imperators Wikipedia-logo.pngNero Claudius Augustus Germanicus.

Erscheinungsbild

Er war ein alter, magerer Mann mit stark hervortretenden Backenknochen und tief in ihren Höhlen liegenden Augen. Die Stirn wies starke Querfalten auf. Das Haar war kurzgeschoren, eine Strähne hing ihm in die Stirn. Rechts und links der schmalrückigen Nase zog sich eine tiefe Falte zu den Mundwinkeln. Ein gekräuselter Bart entsprang an den Wangen und umrahmte Mund und Kinn. Unterhalb der Unterlippe war ein Bartstreifen zu erkennen. Die Haut zwischen diesem Streifen und dem Kinn war glatt rasiert. (Atlan 628)

Geschichte

Lucius Annaeus Seneca musste auf Befehl des Kaisers Selbstmord begehen. Er war einer der größten Denker des Römischen Reiches. Auch war er der Namensgeber für die Biopositronik der SOL. (Atlan 628)

Im Dezember 3807 materialisierte die SOL in der Doppelgalaxie Bars-2-Bars. Als ein Linearmanöver eingeleitet wurde, kam es zu schweren Schäden an den Lineartriebwerken, Konvertern und Zusatzaggregaten. Bei einem folgenden Testlauf der Waring-Konverter bildete sich zunächst aus Leuchtpunkten ein Abbild von Bars-2-Bars, das sich bald in das Antlitz Senecas verwandelte. Mit dem Abschalten der Konverter verschwand der Spuk augenblicklich und die SOL war wieder manövrierfähig. Cara Doz äußerte die Vermutung, dass SENECA irgendwie in den Linearantrieb hineingezogen worden war. Die Biopositronik konnte sich an nichts erinnern. (Atlan 628)

Quelle

Atlan 628