Maelstrom (PR Neo)

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt unter anderem die Stadt der Perry Rhodan Neo-Serie. Für weitere Bedeutungen, siehe: Barrier City (Begriffsklärung).

Der Maelstrom ist ein Strom von Gesteins- und Erdrutschen auf dem Planeten Oxtorne.

Übersicht

Der Maelstrom ist ein Strom von Gesteins- und Erdrutschen von der Impenetrable Barrier in die umliegenden Täler und Tiefebenen. Nachts bildet sich unter den Geröllen und Felsbrocken auf der Seite der Gebirge Eis, das tagsüber anschmilzt und damit eine Gleitfläche bietet. Gleichzeitig fließen unablässig große Luftmassen vom Gipfelgrat der Gebirgskette in die Niederungen. Diese Luftströme bilden aus dem gelösten Gestein Wikipedia-logo.pngMuren. (PR Neo 233, Kap. 2)

Um ihre Siedlungen zu schützen, setzten die frühen Siedler auf Oxtorne Schutzwälle ein, aus denen sich Barrier City entwickelte: Eine Barriere aus Glasfaserwürfeln, die mit Karbonverbundstoffen verstärkt sind und ein Bollwerk gegen den Maelstrom darstellen, das die oxtornischen Siedlungen beschützt. (PR Neo 233, Kap. 2)

Die Überwachung und Instandhaltung des Schutzwalls von Barrier City ist eine wichtige ständige Aufgabe der Kolonisten auf Oxtorne. Jeder Oxtorner dient ein Oxtornejahr als Teil eines Barrier-Teams, das einen Abschnitt des Walls überwacht und instand hält. (PR Neo 233, Kap. 2)

Quelle

PR Neo 233