ADSCHA-ZABOROO

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Malische Dschunke)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
PR2120.jpg
Heft: PR 2120
© Pabel-Moewig Verlag KG

Die ADSCHA-ZABOROO ist eine Malische Dschunke, ein Schiff, das in der Galaxie Wassermal unterwegs ist, um die Gewinner der LOTTERIE von den Malischen Molen zu den Pangalaktischen Statistikern zu bringen.

Übersicht

Das Schiffshülle besteht aus einem kristallinen Material, das an manchen Stellen vollkommen transparent ist, an anderen Stellen nur teilweise und im Bereich der Schiffsaggregate und der Kabinen der Besatzung und der Pilger undurchsichtig ist. An den Außenwänden befinden sich zahlreiche Verbindungskorridore, die prächtig beleuchtet und völlig transparent sind. (PR 2120)

Das Schiff besitzt die Form eines riesigen Kristalls und verfügt über vier segelartige Aufbauten, so dass der Gesamteindruck einer irdischen Dschunke entsteht. In diesen Segeln sind Hyperzapfer untergebracht. Die Maschinenanlagen befinden sich im Heck und können von den Passagieren nicht betreten werden.

Der Überlichtfaktor der Malischen Dschunke lag im Jahre 1311 NGZ, also vor dem Hyperimpedanz-Schock, bei etwa fünfundvierzig Millionen und war damit für terranische Verhältnisse nicht besonders hoch.

Risszeichnung

»Extraterrestrische Raumschiffe – Malische Dschunke ADSCHA-ZABOROO« (PR 2143) von Lars Bublitz und Andreas Weiß

Quellen

PR 2120, PR 2143