Mekano

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Meletana Mekano war der Sohn von Tacchalo.

Erscheinungsbild

Mekano gehörte mit seiner Größe von 2,30 Metern zu den kleinsten Meletana. (PR 3132)

Geschichte

Wie schon seine Vorfahren vor ihm forschte auch Mekano an der Herstellung des sogenannten Wunschstaubs, der es den noch verbleibenden Meletana ermöglichen sollte, von der Phasenwelt zu flüchten. Nach zahlreichen Fehlversuchen entdeckte er gemeinsam mit Ludissa einen Rohstoff, von dem er sich erhoffte, dass damit die Herstellung des Wunschstaubs endlich gelingen würde. (PR 3132)

Nachdem er beobachtet hatte, wie das Einsatzteam rund um Perry Rhodan von Belamassu empfangen wurde, griff dieser Mekano an, jedoch konnte Mekano von Gucky gerettet werden. Gemeinsam mit Mekano teleportierte Gucky an Bord der STATOR-FE. Um auch die restliche Besatzung der TANA vor Belamassu zu retten, teleportierte Gucky mit Mekano an Bord des Raumschiffs, das im Treibsand der Phasenwelt zu versinken drohte. Aufgrund der Zerstörungen im Raumschiff konnte allerdings keiner der Meletana gerettet werden. Da Mekano um seinen nahenden Tod wusste, bot er Rhodan seine Hilfe an: Um zu verhindern, dass die Galaktiker wie einst die Meletana zu Belamassus Spielzeug wurden, opferte er sich, um es Rhodan und seinem Team zu ermöglichen, die Phasenwelt Belamassus zu verlassen. (PR 3133)

Quellen

PR 3132, PR 3133