Mervin

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Freifahrer. Für weitere Bedeutungen, siehe: Mervin (Begriffsklärung).

Edelmann Mervin war im Jahre 2437 ein Besatzungsmitglied der FD-4, einer Korvette der FRANCIS DRAKE. (PR 383, S. 29)

Erscheinungsbild

Er war ein typischer Epsaler. (PR 383, S. 29)

Charakterisierung

Nachdem der Inhalt des Tagebuchs von Major Gun DeLabrin bekannt geworden war, brachte es Mervin auf den Punkt: Den Besatzungsmitgliedern der FRANCIS DRAKE würde es ebenso ergehen wie denen der EX-1068. Es sei ganz wichtig, und es dürfe jetzt keine Zeitverzögerung mehr geben, Perry Rhodan um Hilfe zu bitten. (PR 383, S. 54)

Geschichte

Edelmann Mervin war an Bord der FRANCIS DRAKE, als sie am 16. Dezember 2436 zur Kleinen Magellanschen Wolke aufbrach, um nach vermissten terranischen Explorer-Raumschiffen zu forschen. (PR 382, S. 10)

Am 15. Februar 2437 wurde die 21-köpfige Besatzung der FD-4 beauftragt in die Milchstraße zu fliegen, um dort Perry Rhodan um Hilfe zu bitten. Die FRANCIS DRAKE war stark beschädigt, wurde von zwei Kreiselraumschiffen bedrängt und Roi Danton war von Unbekannten gefangen genommen worden. (PR 383, S. 5–11)

Bei der Flucht von der FRANCIS DRAKE wurde die FD-4 ebenfalls von den Konusraumschiffen beschossen und beschädigt, bevor sie vor den Angreifern in den Linearraum fliehen konnte. Die Beschädigungen führten dazu, dass das Beiboot im Kuros-System auf der Sturmwelt Taifun landen musste, um die notwendigen Reparaturen durchführen zu können. Dort wurde am 17. Februar auch ein SOS-Signal empfangen. (PR 383, S. 12–23)

Nach einer kurzen Auseinandersetzung mit den einheimischen Yreks am 18. Februar kam es zu gegenseitiger Verständigung, wobei der Clanführer Four Strong Winds verlauten ließ, dass schon einmal ein viel größeres Raumschiff gelandet sei und immer noch auf seinem Platz stehen würde. (PR 383, S. 29–33)

Mervin begleitete zusammen mit dem Kommandanten Burdsal Kurohara und dem Epsaler Kharon den Clanführer auf dem Weg zu dem angeblichen Raumschiff. Tatsächlich fanden sie in einem Talkessel die EX-1068. Die Besatzung war tot – es konnte jedoch ein Tagebuch des Kommandanten Major Gun DeLabrin gefunden werden, der die ganze Leidensgeschichte der EX-1068 und seiner Besatzung aufgezeichnet hatte. (PR 383, S. 35–59)

Nach der Reparatur startete die FD-4 in Richtung Milchstraße und erreichte am 28. Februar 2437 das Sol-System. (PR 383, S. 61, 62)

Quellen

PR 382, PR 383