Mhurok

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Mhurok ist der zweite Planet des Uhrak-Systems.

Astrophysikalische Daten: Mhurok
Sonnensystem: Uhrak
Galaxie: Andro-Alpha
Entfernung zur Milchstraße: ≈2,05 Mio. Lichtjahre
Rotationsdauer: 3 h
Atmosphäre: keine
Mittlere Temperatur: +400 °C bis +600 °C
Bekannte Völker
Geheimer Stützpunkt der Tefroder

Übersicht

Aufgrund seiner Sonnennähe handelt es sich um eine Glutwelt ohne Atmosphäre. Die Oberflächentemperaturen liegen zwischen 400 bis 600 Grad. Wegen der kurzen Rotationsdauer von drei Stunden sinken die Temperaturen auch auf der Nachtseite nicht unter 400 Grad ab. Der Planet besteht an der Oberfläche aus glühendem Sand, Magma, Seen voll geschmolzenem Blei und Zinn sowie Quecksilberdampfgeysiren.

Geschichte

Auf Mhurok gab es einen geheimen Stützpunkt der Tefroder, der in mindestens 2000 Metern Tiefe unter der Oberfläche angelegt worden war. Von diesem Stützpunkt aus wurde die Zentralwelt der Maahks, Tatrun, mit Maahk-Duplos infiltriert.

Als Atlan Mitte Juni 2405 bei seinen Friedensverhandlungen mit den Maahks auf Tatrun mehrere Duplos unter den Neunvätern, dem maßgeblichen politischen Gremium der Maahks, entlarvte, setzte sich Großadmiral Grek-4 mit seinem Flaggschiff, der KOOTAAN, zum Planeten Mhurok ab. Atlan nahm mit der VANUTO, begleitet vom Maakhschiff THAAHOK, die Verfolgung auf.

Nachdem die KOOTAAN über Mhurok verschwunden war, sandte Atlan die Space-Jet SJ-01 aus. An Bord befanden sich Melbar Kasom, Omar Hawk und Sherlock, sowie die Mutanten Ras Tschubai und Wuriu Sengu, der mittels seiner Paragabe unter die Oberfläche des Planeten schauen sollte, um den hier vermuteten Geheimstützpunkt der Tefroder zu entdecken. Die Space-Jet wurde aber abgeschossen. Ras Tschubai rettete die Besatzung und den Okrill mit einem Teleportersprung in die Station.

Als Atlan keinen Kontakt mehr mit der SJ-01 herstellen konnte, landete er mit der VANUTO auf Mhurok und ließ die Station stürmen. Landetruppen von der THAAHOK unterstützten ihn dabei. Bei der Eroberung des Stützpunktes wurden nicht nur Grek-4, sondern auch weitere Maahk-Duplos getötet.

Quelle

PR 287