Nullschirm-Kombo

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Nullschirm-Kombo ist ein System von Energieschutzschirmen, das die Dörfer der Telomon vor Angriffen, Ortung und optischer Wahrnehmung schützt.

Aufbau

Die Projektoren zur Erzeugung der Nullschirm-Kombo befinden sich in den subplanetaren Anlagen, die unter dem Gemeindehaus eines jeden Mesoport-Dorfes liegen. Sie werden von Energiespeichern versorgt, die von den Telomon selbst nicht aufgeladen werden können. Die Schutzwirkung der Nullschirm-Kombo besteht aus vier Komponenten:

Koordinativ-Schranke

Die Koordinativ-Schranke verhindert, dass Lebewesen sich einem Mesoport-Dorf nähern. Dabei wird nicht unterschieden, ob es sich um Tiere oder intelligente Lebewesen handelt. Jedes Lebewesen, das in den Wirkungsbereich der Koordinativ-Schranke gerät, empfindet ein Gefühl, das es von seinem Weg abzubringen versucht. Die Eindringlinge bemerken selbst nicht, dass sie das Mesoport-Dorf umgehen, sie werden suggestiv oder hypnotisch beeinflusst. Dabei erstreckt sich diese Beeinflussung auf alle Sinne. Die Wirkung wird umso stärker, je mehr ein Wesen sich der Quelle des Schutzschirms nähert.

Die Telomon und die Kamhalox sind von diesem Effekt nicht betroffen.

Konflektor

Der Konflektor erzeugt ein holografisches Bild, das anstelle des Mesoport-Dorfes eine unberührte Landschaft darstellt, die der Umgebung des Dorfes entspricht. Hiervon ist nur die optische Wahrnehmung betroffen.

Ortungsdämpfer

Die Telomon nutzen zwar nur sehr wenige technische Hilfsmittel, dennoch ist die Ortung eines Mesoport-Dorfes grundsätzlich möglich. Der Ortungsdämpfer schluckt deshalb jegliche Streustrahlung, die vom Dorf-Wissenden bzw. den Aggregaten erzeugt wird, die die Nullschirm-Kombo aufrecht erhalten. Selbst aus nächster Nähe ist ein Mesoport-Dorf deshalb nicht zu orten.

Defensiv-Feld

Das Defensiv-Feld ist ein Energieschutzschirm zur Abwehr von Waffenwirkung. Die genaue Funktionsweise sowie die Kapazität dieses Schirms sind nicht bekannt.

Geschichte

Die Technologie der Nullschirm-Kombo wurde von den Andury entwickelt. Die Telomon nutzten sie, ohne ihre Funktionsweise wirklich zu verstehen oder in der Lage zu sein, sie zu warten. Die Dorf-Wissenden der Diskreten Domänen aktivierten und steuerten die Nullschirm-Kombo autonom.

Nach der Hyperimpedanz-Erhöhung des Jahres 1331 NGZ kam es gelegentlich zu unerklärlichen Ausfällen der Nullschirm-Kombo.

Anfang Januar 1346 NGZ gelang es den Monochrom-Mutanten Startac Schroeder und Trim Marath, die Nullschirm-Kombo des Mesoport-Dorfes auf Neu-Lemur zu durchdringen.

Quellen

PR 2385