Orter (Parafähigkeit)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Parafähigkeit. Für weitere Bedeutungen, siehe: Orter.

Als Orter im Sinne der Parafähigkeit der Mentalortung wird jemand bezeichnet, der den Aufenthaltsort organischer Lebewesen aufgrund ihrer ausgestrahlten Gehirnwellen räumlich bestimmen, also »orten« kann.

Hierbei handelt es sich nicht um die Aufnahme von Gedankeninhalten wie bei der Telepathie, sondern nur um die Aufnahme von Impulsen. So konnte Fellmer Lloyd anders als ein »normaler« Telepath wie John Marshall nicht einfach Gedanken lesen. Seine Parafähigkeit ermöglichte es ihm, bestimmte von fremden Gehirnen ausgehende Wellenmuster wahrzunehmen. Diese konnte er analysieren, wodurch er Rückschlüsse auf die Gedanken der betreffenden Person ziehen konnte. Perry Rhodan bezeichnete Lloyd als Orter, weil der Mutant eine viel größere Reichweite hatte als ein Telepath. (PR 17 E)

Verwandte Parafähigkeiten

Eine verwandte Parafähigkeit ist die des Präsenz-Spürens. (PR 2647)

So genannte Kontakt-Orter besitzen die Parafähigkeit eines Orters nur, wenn sie sich körperlich nahe sind. (PR 2826)

Bekannte Orter

Quellen

PR 17, PR 2647, PR 2826