POLVPRON

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die POLVPRON war ein 80 Meter durchmessendes Schiff der Piraten von Richmonds Schloß.

Anmerkung: In Atlan 144 wird der Durchmesser mit etwa 100 Metern angegeben, während in Atlan 264 das Schiff auf 200 Meter angewachsen ist.

Geschichte

Im Jahre 10.497 da Ark wurde die POLVPRON dem Kristallprinzen Atlan, Fartuloon, Morvoner Sprangk, Corpkor, Farnathia und Eiskralle zur Verfügung gestellt, um Freemush, den gekidnappten Ökonomen des Großen Imperiums, nach Kraumon zu bringen.

Unterwegs fing man die Notsignale eines Raumschiffes auf und nahm Kurs auf ein Sonnensystem im Zentrumsgebiet der Milchstraße. Man stieß dort auf den Planeten Tsopan und wurde von den Skinen mittels eines Fesselfeldes gezwungen, auf deren Heimatwelt zu landen.

Nach den überstandenen Abenteuern mit den Bewusstseinsforschern wurde der POLVPRON erlaubt, von Tsopan zu starten. Neu an Bord gekommen war der Ara-Android Ogh und ein Viwo. Es wurde neuerlich Kurs nach Kraumon gesetzt.

Nach einigen Transitionen stieß man auf die Vergessene Positronik. Das Schiff hielt sich ständig in der Nähe der Plattform auf, um Atlan und Fartuloon, die auf die Vergessene Positronik geflogen waren, Gelegenheit zu geben, jederzeit an Bord zurückzukehren. Nach der Rückkehr der beiden Freunde und dem Verschwinden der Plattform wurde endlich Kraumon erreicht.

Die POLVPRON wurde bald von dem Androiden Ogh zur Flucht von Kraumon benutzt. Der Ara nahm den gefangenen Ökonomen Freemush an Bord und startete das Schiff mit der Katastrophenschaltung. Der Flug führte sie in den Yagooson-Sektor, wo Ogh die POLVPRON mit Traktorstrahlen an die SPREGA OKT, einen Frachtraumer der Stovgiden, andockte.

Als Ogh bemerken musste, dass er bei den Stovgiden keinen sicheren Unterschlupf finden konnte, kehrte er auf die POLVPRON zurück. Die Arkoniden, die mit einer riesigen Flotte unter dem Kommando von Admiral Geltoschan Zielschussübungen im Yagooson-Sektor abhielten, schleusten die POLVPRON in einen Hangar der ECCORE ein. Dort blieb das kleine Raumschiff, während Ogh mit einem torpedoförmigen Beiboot der ECCORE zurück zur Schrottflotte flog.

Auf Kraumon wurde ein zweites Kugelschiff auf den Namen POLVPRON getauft. Wie das in die ECCORE eingeschleuste und für die Rebellen von Kraumon damit verlorene Schiff, durchmaß die neue POLVPRON ebenfalls 80 Meter.

Die POLVPRON ging auf Kaperfahrt. Die Rebellen um Atlan, Fartuloon, Eiskralle, Corpkor und Morvoner Sprangk wollten ein größeres Schiff in ihren Besitz bringen. Im Bereich eines von der arkonidischen Flotte häufig verwendeten Leuchtfeuers am Rand der Milchstraße legten sie sich auf die Lauer. Als die KARRETON in diesem Gebiet materialisierte, schlugen die Rebellen zu. Mit Unterstützung von Traumsängern gelang es, die KARRETON unblutig zu übernehmen. Dann kehrte Morvoner Sprangk mit der POLVPRON nach Kraumon zurück.

Im Jahre 10.499 da Ark befand sich die POLVPRON unter dem Kommando von Corpkor auf Erkundungsflug in M 13. Auf dem Rückweg nach Kraumon stieß das Schiff auf ein arkonidisches Raumschiffswrack. Ein Beiboot wurde klargemacht, um das schwer beschädigte Schiff zu untersuchen. In einem Hangar entdeckte Corpkor ein diskusförmiges Beiboot. Die Rebellen machten sich auf den Weg in die Zentrale des Wracks. Dort fanden sie sechs Männer vor, die damit beschäftigt waren, wertvolle Geräte zu demontieren. Die vermuteten Deserteure der arkonidischen Flotte wurden paralysiert und an Bord der POLVPRON gebracht. Es handelte sich um Mekron Dermitron und seine Männer von der HADESCHA. Die POLVPRON kehrte nach Kraumon zurück. (Atlan 264)

Quellen

Atlan 136, Atlan 138, Atlan 142, Atlan 144, Atlan 146, Atlan 264