Herrscher des Chaos

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:AHC9)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Herrscher des Chaos

Atlan-Zeitabenteuer - Band 9

Überblick
Serie: Atlan-Blaubände (Band 9)
AtlanBlauband009.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
E-Book-Titelbild
AtlanBlauband009eb.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG

Zyklus: Atlan-Zeitabenteuer - Band 9
Titel: Herrscher des Chaos
Enthaltene Originalromane:
(in der Reihenfolge des Buches):
  1. PR-TB 279 Jahrhunderte des Krieges
  2. PR-TB 282 Novellen der Sterne und Kämpfe (Teil 2)
  3. PR-TB 89 Das goldene Raumschiff
  4. PR-TB 282 Novellen der Sterne und Kämpfe (Teil 3)
  5. Jubiläumsband 2: Ein Roboter auf Urlaub
  6. PR-TB 92 Der Ritter von Arkon
  7. PR-TB 282 Novellen der Sterne und Kämpfe (Teil 4)
Bearbeitung: Hans Kneifel
Autoren:

Hans Kneifel

Titelbildzeichner: Rüdiger W. Wick
Arndt Drechsler (E-Book)
Erstmals erschienen: Oktober 1996
Hauptpersonen: ...
Handlungszeitraum: 800 - 1270; 3561
Handlungsort: ...
Risszeichnung: Atlans Unterwasserstation von Georg Joergens
Seiten: 416
ISBN: ISBN 3-8118-1508-3
Zusätzliche Formate: Hörbuch, e-Books

Kurz­zusammen­fassung

Ein Schock hält den Historiker Cyr Aescunnar gefangen: In einem Traum ist ihm bewusst geworden, dass mit Pruyaree, Drigene und Raysse Mahal von Karthago II die Gefahr einer umfassenden Seuche in das NEI eingeschleppt worden ist. Jeder von diesen Mucys könnte Träger der gegen die Laren gerichteten Viren sein, doch in der Provcon-Faust leben auch mehrere Millionen Flüchtlinge aus den Völkern der Laren und der Überschweren, die mit dem neuen Ersten Hetran und seiner Politik nicht einverstanden sind. Sollte einer von ihnen einem der überlebenden Mucys begegnen, könnte das zu einer Epidemie führen. Der Historiker informiert den Chefarzt Dr. Ghoum-Ardebil sowie Solarmarschall Julian Tifflor, Atlans Stellvertreter, von der drohenden Gefahr. Diese teilen ihm mit, dass alle Mucys außer Raysse Mahal bereits untersucht wurden, und um diesen will Tifflor sich persönlich kümmern. In gewissem Maße beruhigt kann Cyr sich nun wieder ganz der Geschichte der Erde widmen, wie sie sich aus der Sicht des damals dort gestrandeten Atlan darstellt.

Er erhält faszinierende neue Einblicke in eine Zeit, in welcher der Arkonide versuchte, über ein Bündnis zwischen Kaiser Karl dem Großen und dem Kalifen Harun ar Rashid die Jahrhunderte des Krieges zu beenden. Er erlebt mit, wie Atlan einmal mehr versucht, mit Hilfe des Goldenen Raumschiffes seinem Exil zu entkommen. Kurz geht Atlan auf seine Begegnung mit Leif Erikson ein, um danach von einem Urlaub zu berichten, den er und Rico sich zur Jahrtausendwende zwischen ES-Aufträgen und Raumschiffjagden gönnten. Die Ereignisse um den Roboter lassen Cyr wieder einmal vermuten, dass Rico vielleicht öfter und in stärkerem Umfang in die Weltgeschichte eingegriffen hat, als selbst Atlan weiß.

Im Anschluss entführt die Erzählung des genesenden Prätendenten der NEI seine Zuhörer in das Mittelalter und auf die Burg Diarmuid, wo er als Ritter von Arkon versucht, Verbündete zu finden, die beim Bau eines Hypersenders helfen sollen. Wie alle anderen zuvor scheitert auch diese Unternehmung, ob aufgrund technischer Unzulänglichkeit des Ergebnisses oder durch Eingriff von ES bleibt unklar. Aus dem folgenden Schlaf, von dem Atlan gehofft hatte, er würde nur kurz dauern, wird er jedenfalls erst fünfzig Jahre später wieder geweckt, um in einer weiteren Episode der Menschheitsgeschichte mitzuwirken, in der es vorrangig um die Machtverhältnisse auf der Erde geht. Von seiner Burg Arcanjuiz aus versucht er, die Mächtigen dieser Zeit zur Zusammenarbeit zu bewegen. Er begegnet Friedrich Barbarossa, dem Papst Alexander III., Richard Löwenherz und Salahaddin, doch es gelingt ihm nur in kleinen Dingen, die Verhältnisse zu bessern, während die Kriege endlos weitergehen (Novellen der Sterne und Kämpfe). Der Tod einer weiteren Geliebten trägt ebenfalls dazu bei, ihm alle Hoffnung zu nehmen.

Während Atlan seine Erzählungen hier unterbricht, erhält Cyr die Mitteilung, dass Raysse Mahal ausfindig gemacht wurde und ebenfalls mit negativem Befund untersucht wurde. Eine weitere gute Nachricht ist die Prognose Ghoum-Ardebils, dass Atlan innerhalb von drei weiteren Monaten in der Lage sein wird, die Klinik zu verlassen.

Risszeichnung und Karten